Kultursommer Nordhessen

Klassik, Jazz und Theater an den schönsten Plätzen der Region

2022 finden die Veranstaltungen des Kultursommers Nordhessen vom 5. Juni bis zum 17. August statt.

Am Pfingstsonntag, den 5. Juni 2022, startet der Kultursommer Nordhessen mit „Aufgespielt“, dem traditionellen Kleinkunstfest für die ganze Familie vor der grandiosen Rokoko-Kulisse von Schloss Wilhelmsthal. Bis zum 17. August bietet das Festival 75 Veranstaltungen an mehr als 50 Orten in der GrimmHeimat NordHessen.

In idyllischen Dörfern, charmanten Fachwerkstädten oder romantischen Buchenwäldern wird es musikalisch, literarisch und unterhaltsam zugehen: Eingeladen sind Axel Prahl und sein Inselorchester, Gesine Cukrowski, das Landesjugendjazzorchester Hessen, das Händelfestspielorchester Halle, das Juilliard String Quartet, das Busch Trio, Martin Brambach, die DDC Breakdance Company und viele andere.

Schwerpunkte sind u.a. die Reihen „Fritzlar vor dem Dom“, „Folk im Park“ das Figurentheaterfestival „Blickfang“, die „Wald- und die Klappstuhlkonzerte“, der „KinderKultursommer“ und die „SommerSinfonie“ mit internationalen jungen Orchestern.

Das Ballhaus am Schloss Wilhelmshöhe wird zum Schauplatz einer neuen Kammermusikreihe: „Ins Offene“, bringt die Ensembles führender Musikhochschulen und Ausbildungsinstitute zusammen. Neu in der Saison ist die Reihe „Lieblingslieder“, einem Wunschkonzert für alle Zuhörer und Mitsänger. Ob Gassenhauer, Evergreens, Volkslieder – jeder Gast ist eingeladen, den bunten Strauß an Lieblingsliedern zusammenzutragen und gemeinsam zu singen. Und so kann es sein, dass auf ein altes Volkslied direkt ein Rock- oder Poptitel folgt – das Publikum entscheidet immer wieder per Abstimmung, welcher Song als nächstes gesungen wird, Lagerfeuer und Flaschenbier inklusive.

Kontakt