Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten sind Anlauf- und Beratungsstelle für Beschäftigte der Stadt Kassel.

Beschreibung

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten informieren, beraten und unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Kassel in Gleichstellungsfragen.

Nach der Hessischen Gemeindeordnung (HGO)

  • Anlauf- und Beratungsstelle für Bürgerinnen der Stadt bei Anregungen und Beschwerden in Gleichstellungsfragen.
  • Zusammenarbeit mit Organisationen, Initiativen, Gewerkschaften, Verbänden und sonstigen Institutionen in frauen- und gleichstellungsrelevanten Fragen.
  • Mitwirkung bei der Bekämpfung von Gewalt und Menschenrechtsverletzungen an Frauen.
  • Förderung der eigenständigen Existenzsicherung von Frauen. 

Überwachung der Durchführung des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG) und Unterstützung der Dienststellenleitung bei der Umsetzung des HGlG:

  • Mitwirkung bei der Gestaltung und Beratung der Führungskräfte bei der Umsetzung des Frauenförderplans.

  • Beteiligung an personellen Maßnahmen sowie Stellenausschreibungen und Auswahlverfahren für die im Frauenförderplan erfassten Personalstellen und geschlechtergerechter Personalentwicklung.

  • Informationen von Beschäftigten zu Gleichstellungsfragen, zur Elternzeit und Arbeitszeitregelungen.

  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Geschlechtergerechtigkeit in allen Bereichen der Stadtverwaltung (Gender Mainstreaming).

  • Information von Beschäftigten zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das Diskriminierungsmerkmal „Geschlecht“ betreffend

Anschrift und Öffnungszeiten

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte

Anschrift

Fünffensterstraße 5
34117 Kassel