Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen (HH) + Support: Lucas Rieger (KS)

Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen HH): Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen wurde 2012 gegründet, nachdem sich die Vorgängerband Superpunk des Sängers und Songschreibers Carsten Friedrichs aufgelöst hatte. Neben Carsten Friedrichs spielt mit Tim Jürgens noch ein weiterer Ex-Superpunk-Musiker bei der Liga der gewöhnlichen Gentlemen. Philip Morten Andernach (Gitarre, Saxophon), der Tapete-Records-Inhaber Gunther Buskies (Keyboard, Saxophon) und Christoph Kähler (aka Zwanie Jonson) am Schlagzeug vervollständigen die Gruppe.

Wie auch schon Superpunk vermischt DLDGG Northern Soul mit Pop, Punk und Garage Rock. Musikalisch sieht man sich in der Tradition der frühen The Creation und dem Motown-Sound.

DLDGG stellt in der Kulturfabrik ihre neue Compilation „Alleine auf Partys – 18 gewöhnliche Hits“ vor.

Lucas Rieger (Kassel): Ankommen war gestern, denn ein Heimweg endet nie. Und der von Lucas Rieger (mit C) sowieso nicht. Seit einigen Jahren schreibt er deutschsprachige Songs, wo jeder seinen Platz findet, egal ob in oder zwischen den Zeilen.

Platz finden diese Songs nicht nur in Kopf und Herz, sondern auch in einigen Radiosendern und auf vielen Bühnen.
Erfahrung auf der Bühne sammelte er nicht nur bei seinen Solo-Gigs. Ab 2010 spielte er längere Zeit bei der nicht unbekannten Punkband „Kafkas“, mit der er bundesweit, sowie im deutschsprachigen Ausland tourte und sich die Bühne mit Acts wie Revolverheld oder Bela B. teilte. Neben der Bühnenerfahrung hat er sich über die Jahre auch die entsprechenden Recording-Skills angeeignet, was in seinen Produktionen deutlich zu hören ist.

Das klingt mal warm, intim und reduziert und mal kraftvoll und groß. Aber immer aus einem Guss – der Schliff der Industrie sozusagen, nur eben DIY. Auf Platte ein bisschen Pop und live ein bisschen Punk.

ℹ️ Beginn: 21 Uhr
ℹ️ Eintritt: 18 €
ℹ️ Reservierung möglich unter www.kulturfabrik-kassel.de oder per E-Mail: info@kulturfabrik-kassel.de

Eintrittspreis

18 €

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.