Tom Fairnie & Klaus Adamaschek

Da haben sich zwei Musiker gesucht und gefunden. Mit „Still Unbroken“ legen der schottische Songwriter Tom Fairnie aus Edinburgh und der Liedermacher Klaus Adamaschek aus Rotenburg ihr erstes gemeinsames Album vor. Die Zuhörer erwartet ein Songwriter-Abend der Extraklasse, mit tiefgehenden Liedern, berührenden Melodien und lebensweisen Texten. Und das in klassischer Songwriter-Manier, nur mit zwei Gitarren, einer Mundharmonika und der berückenden Harmoniestimme von Jane Fairnie.

Der 72-jährige Tom Fairnie hat bereits fünf Solo-Alben veröffentlicht und gilt als einer der besten Songwriter Schottlands. Musikalisch bewegt er sich zwischen Americana, Folk, Blues und Country, eigens für ihn wurde der Begriff „Celticana“ geprägt. Sein bisher erfolgreichstes Album “Lightning in the dark” wurde 2022 in Austin, Texas vom bekannten Produzenten Merel Bregante aufgenommen, und das mit Musikern, die sonst für Größen wie Bob Dylan, Jackson Browne oder Willie Nelson spielen.

Der 65-jährige Klaus Adamaschek ist ein klassischer Troubador, wie Tom Fairnie hat er seine ersten Lieder bereits mit zwölf Jahren geschrieben. Seit er 2008 mit „Freedom fighter“ den internationalen Songwriter-Contest „Comprosers“ gewonnen hat, ist er mit seinen Liedern unterwegs und berührt sein Publikum mit intelligentem Songwriting, charismatischer Stimme und lebensweisen Gedanken. Musikalisch verbindet Adamaschek Einflüsse aus der amerikanischen Folk-, Rock- und Countrymusik mit klassischer deutscher Liedermachertradition.

Mit ihrem ersten gemeinsamen Album „Still Unbroken“, das rein akustisch im renommierten Rotenburger Toolhouse Studio eingespielt wurde, haben sich Fairnie und Adamaschek gleich in die Herzen des Publikums gespielt. Und auch die Fachkritik ist begeistert: „Die beiden Musiker entfalten einen gefühlvollen Bogen von erstklassigen Liedern, die sich durch Tiefgang, Originalität und eine faszinierende Bildsprache auszeichnen“, schreibt Susanne Kanngieser in der HNA. Und Michael Haifl schreibt für für das Online-Musikmagazin „Saitenkult“: „Man spürt sofort eine tiefe musikalische Seelenverwandschaft. Still Unbroken ist Ton gewordene Lebenserfahrung.“

Nach dem Releasekonzert im Februar 2023 im schottischen Edinburgh stellen die beiden ihr Album im Herbst 2023 nun auch dem deutschen Publikum vor.

Ticketpreise ab 24.1, Ticketpreise bis 24.1

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.