Workshop: Creative Coding mit Tim Rodenbröker

Veranstaltungsinformationen

Freitag, 23. September 202210:00 Uhr14:30 Uhr

Weitere Termine

Links

In der Digitalisierung haben wir täglich mit Code, Algorithmen und Daten zu tun. In diesem Workshop zeigt uns Designer und Creative Coding Educator Tim Rodenbröker, dass wir Code auch als künstlerisches Material begreifen können – und stellt uns die Kunst des Creative Coding in der Praxis vor. Gemeinsam mit ihm werden wir dann auf eine digitale und musikalische Reise gehen.

 

Die Einsatzmöglichkeiten von Creative Coding sind gigantisch: Von illustrativen Datenvisualisierungen über komplexe 3D-Welten, Virtual-Reality-Anwendungen, Skulpturen, Interaktive Installationen und Physik-Simulationen: Code ist wahrscheinlich das vielseitigste künstlerische Material überhaupt. Dabei sind die Methoden des Creative Codings plattformunabhängig und universell einsetzbar.

 

In diesem dreitägigen Workshop mit Tim arbeiten wir mit der java-basierten Programmiersprache Processing und nähern uns gemeinsam über ästhetische Prinzipien, eine praktische Kreativitätstechnik und Methoden zur Einbindung von Daten an das Creative Coding und die Generative Gestaltung heran. 

 

Als Datensatz verwenden wir einen Kulturschatz, der sich aufgrund seiner Struktur, seiner Bekanntheit und auch seiner Bedeutung ideal für dieses Projekt eignet:

Das Präludium in C (BWV 846) von Johann Sebastian Bach.

WICHTIGER HINWEIS: Zur Teilnahme ist eine Anmeldung per E-Mail nötig! Alle Infos dazu finden Sie hier.

 

Eintrittspreis

kostenlos

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.