Inhalt anspringen

The Beethoven Experience

Veranstaltungsinformationen

Links

Kurz vor Eintritt in das 250. Geburtsjahr Ludwig van Beethovens (geboren am 17.12.1770) gastiert Jan Caeyers, führender Beethoven-Interpret unserer Zeit, gemeinsam mit seinem Beethoven-Orchester Le Concert Olympique, das aus Spitzenmusikern aus ganz Europa besteht, erstmals in Kassel. Kristian Bezuidenhout, international gefeierter Protagonist der Pianoforte-Szene, spielt einen Erard-Flügel aus dem Jahr 1837.

Das außergewöhnliche Format dieses Konzerts – zuerst eine Klaviersonate, dann ein Klavierkonzert und schließlich eine Symphonie – durchbricht das übliche Konzertritual und ist durch die Tatsache motiviert, dass sich musikalische Neuerungen bei Beethoven immer zuerst in seiner Klaviermusik niederschlugen, bevor sie sich in der Orchestermusik durchsetzten.

Vor der Pause werden zunächst zwei Werke aus den neunziger Jahren des 18. Jahrhunderts gespielt, in denen das Klavier – Beethovens natürliches musikalisches Biotop – die zentrale Rolle spielt und worin Beethoven auf originelle Art und Weise die Errungenschaften des klassischen Stils verarbeitet.

Ab 1802 – nach seiner großen existentiellen Krise, die mit dem „Heiligenstädter Testament” ihren Abschluss fand - schreibt er eine ganz andere Musik. Die 3. Symphonie hat völlig neue Dimensionen, sowohl im Aufbau als auch im Ausdruck. Symbolisch steht sie für die neue Art und Weise, wie Beethoven – und nach ihm die Komponisten der Romantik – über Musik und Kunst denken. (Jan Caeyers)

Eintrittspreis

15 €

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.