Inhalt anspringen

Woher weiß der Weihnachtsstern, dass Weihnachten ist?

Veranstaltungsinformationen

Links

Gärtnerrunde mit Philipp Hankel. 3/2 Euro zzgl. Führung 4,50 Euro Als Alexander von Humboldt 1804 den Weihnachtsstern von einer seiner Forschungsreisen aus den tropischen Gebieten Mittel- und Südamerikas mitbrachte, konnte man noch nicht erahnen, dass er heutzutage in Deutschland die meist verkaufte blühende Zimmerpflanze mit mehr als 32 Millionen Exemplaren sein würde. Aber warum heißt der Weihnachtsstern »Weihnachsstern« und warum blüht er jedes Jahr auf‘s Neue zu Weihnachten? Diesen und weiteren Fragen möchte Gärtnermeister Philipp Hankel in einem kleinen Rundgang hinter den Kulissen der Anzuchtsgärtnerei mit Ihnen zusammen auf den Grund gehen. Abb.: Weihnachtssterne in der Anzuchtgärtnerei, MHK

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.