Faszienyoga & Neurogenes Zittern

Veranstaltungsinformationen

Samstag, 23. Juli 202209:30 Uhr12:30 Uhr

Links

In diesem Workshop werden leicht zu erlernende Yogaübungen vermittelt. Vorranging sind hier angenehme, sanfte Bewegungen, die angepasst an den Atem Verspannungen und Blockaden im Bindegewebe lockern sollen. Die Übungen beginnen bei den Augen, breiten sich auf das ganze Gesicht und schließlich den Körper aus. Das Ankommen in den Körperübungen steht im Vordergrund. Hierfür ist jeder Körper geeignet, entsprechende Hilfsmittel können gegeben werden.

Nach dieser Einheit können die Teilnehmer*innen Techniken zum Neurogenen Zittern (auch: Tension and Trauma Releasing Exercises; TRE) erlernen, welches mit etwas Übung ebenfalls als Selbsthilfeinstrument angewandt werden kann. Durch TRE können Stress-, Trauma und Burn-Out-Symptome weggezittert werden. Der natürliche Reflex des Körpers, das Zittern, wird hierbei gezielt genutzt. Am Ende des Workshops erhalten die Teilnehmenden ein Skript, so dass die Übungen zu Hause weiter geübt werden können.

Für Menschen mit Traumafolgestörungen

Kursleitung: Maike Sonntag, Sozialpädagogin, Systemaufstellerin, Yoga- und Präventionslehrerin, mit Ausbildung für Traumasensitives Yoga

Anmeldung erforderlich bei Sabine Schrader, innersafety@traumazentrum-kassel.de

 

Eintrittspreis

15 €

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.