Kassel als Heimat vieler Menschen

Veranstaltungsinformationen

Mittwoch, 17. April 202417:00 Uhr18:30 Uhr

Links

Im Rahmen des Projekts „Kassel als Heimat vieler Menschen“ geben Lyana Fuchs und Olena Levitin einen Überblick über die Geschichte ihrer neuen Heimatstadt Kassel. Sie erzählen über Kassel in russischer und ukrainischer Sprache - aus ihrer ganz persönlichen Sicht, ziehen Parallelen zu ihren Herkunft-sländern, freuen sich über Bekanntes und stellen Fragen zu völlig Neuem. Die Teilnehmenden erfahren bei der Führung in der Dauerausstellung nicht nur mehr über die Stadt, in der sie leben, sondern können sich auch mit anderen Menschen - deren ursprüngliche Heimat auch woanders liegt - intensiv austauschen.

„Kassel als Heimat vieler Menschen“ ist ein 2019 initiiertes Kooperationsprojekt zwischen dem Amt für Schule und Bildung-Bildungsmanagement und Integration und dem Stadtmuseum Kassel. Ziel ist es, neuzugewanderten Menschen das Stadtmuseum als Begegnungs- und Austauschort vorzustellen.

Der Eintritt ins Museum beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die eigentliche Führung ist kostenfrei. Da die Teilnahmezahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter 0561 787 4405.

Eintrittspreis

4 €

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.