Inhalt anspringen

SOLER (2) / AktionsTheaterKassel

Veranstaltungsinformationen

Weitere Termine

Links

AktionsTheaterKassel
SOLER (2)

Esteve Soler
Gegen den Fortschritt
Gegen die Liebe
Gegen die Demokratie

NEUPRODUKTION mit weiteren Texten von Esteve Soler.

Mittwoch, 09. Oktober 2019 um 20 Uhr – Premiere
Weitere Aufführungen: Sa 12., Fr 18., Sa 19., Mi 23., Fr 25. und Sa 26. Oktober; jeweils 20 Uhr - So 20. und So 27. Oktober; jeweils 18 Uhr

DOCK4, Halle, Karl-Bernhardi-Str.

Eintrittspreise: 15,- € | ermäßigt 10,- € I KULTUR-Ticket
Kartentelefon: 0561 . 77 31 42
Weitere Infos: www.aktionstheaterkassel.com
post@aktionstheaterkassel.com

Konzeption/Raum/Kostüme: Helga Zülch
Mit: Kate Fierley, Marie J. Schröder, Svetlana Smertin, Mareike Steffens, Tim Wettlaufer, Janning Sobotta,
Mareike Steffens, Michael Werner, Werner Zülch
Choreografie der "Putzfrauen": Mareike Steffens; Musikeinspielungen: Matthias Schubert (Saxophon)

Marie J. Schröder in der Rolle "Mädchen" / Kartenmotiv

Alle Fotos: Anja Köhne

Michael Werner und die 3 Putzfrauen (Kate Fierley, Svetlana Smertin, Marie J. Schröder)

Mareike Steffens, Tim Wettlaufer Werner Zülch (Leopold), im Hintergrund: Mareike Steffens
(Prinzessin/Bauer)

Die Erfahrungen des Sommers 2018 mit Esteve Solers “GEGEN-Trilogie”, haben deutlich gemacht
welches gesellschaftliche Potenzial in seinen Texten steckt. Lachen, Verstörung oder Entsetzen schmiegen
sich virtuos aneinander. Genauso wie die feine Balance zwischen absurden Brüchen und der Wirklichkeit.
Der Zuschauende fühlt sich beim Lachen auf der sicheren Seite. Im Vakuum der Absurdität aber herrschen
Ratlosigkeit und Betroffenheit.

Ein großes inszenatorisches Potenzial liegt noch - wie ein großes Feld - vor uns. Neue Räume, die erforscht
werden wollen. Versuche, Szenenwechsel zu ganz eigenen Choreografien zu nutzen.
Kollisionen von Werten und Weltbildern.

Und: Das AktionsTheaterKassel war mit seiner "GEGEN-Trilogie"-Produktion 2018 zur Eröffnung am
12. Sept. im “MADE-Theaterfestival” in Wiesbaden eingeladen. Darmstadt, Marburg, Fulda
und auch nochmals Kassel sind die weiteren Stationen des Festivals und mit unserer SOLER-Produktion Ende Mai
und Anfang Juni 2020.

Esteve Soler wurde 1976 in L'Hospitalet de Llobregat, Katalonien, geboren und lebt in Barcelona.
Am Institut del Teatre in Barcelona studierte er Regie und Dramaturgie und gehört heute zum Autorenkreis der Sala Beckett, wo er auch
Stückeschreiben unterrichtet.
Seine Trilogie GEGEN DEN FORTSCHRITT, GEGEN DIE LIEBE und GEGEN DIE DEMOKRATIE wurde seit 2008 in mehrere Sprachen übersetzt
und von 30 Regisseuren in verschiedenen Ländern inszeniert.
Esteve Soler wurde 2008 zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens, 2011 zum “international literature festival” in Berlin sowie zweimal
zum französischen Festival “La Moussin d'Été” eingeladen. Einige seiner Stücke wurden am Teatre Nacional de Catalunya, am Teatre Lliure
und am Londoner Bell Theatre aufgeführt.

Verlagsrechte: TheaterStückVerlag, München

Mit freundlicher Förderung durch:
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Kulturamt der Stadt Kassel
cdw-Stiftung, Kassel
Gerhard-Fieseler-Stiftung, Kassel

Eintrittspreis

15 €

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.