Inhalt anspringen

Uferfrauen - Lebisches L(i)eben in der DDR

Veranstaltungsinformationen

Links

Lesbisch in der DDR: Sechs sehr unterschiedliche Frauen berichten über ihr Leben und Lieben im realexistierenden Sozialismus – eine Gratwanderung zwischen kalten Wassern und rettenden Ufern. Die Frauen lassen das Publikum an ihrem damaligen Lebensalltag teilhaben, an ihrem   Kampf um Selbstbestimmung, der ersten Liebe, unkonventioneller Familienplanung sowie Konflikten mit der SED und dem Gesetz. So wird ergründet, wie das Lesbischsein unter den Bedingungen des sozialistischen Regimes und seiner Gesellschaft bis heute nachwirkt. Der Film wurde mit dem Publikumspreis der Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg 2019 ausgezeichnet. Im Anschluss gibt es ein Publikumsgespräch mit der Regisseurin Barbara Wallbraun.
Eintritt: 7,50 / 7,- €
Frauenbündnis in Kooperation mit der Aids-Hilfe Kassel e.V. Der Film läuft im Rahmen der Reihe „Queerfilm Kassel“ (www.queerfilm-kassel.de)
 Karten an der Kinokasse: 0561 710550. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln des Kinos.

Eintrittspreis

7,5 €

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...