Inhalt anspringen

Brand in einem Wohngebäude

21.03.2019: Am Donnerstagabend kam es gegen 23 Uhr in einem Dreifamilienwohnhaus in der Brüder-Grimm-Straße zu einem ausgedehnten Küchenbrand.

Einsatz der Feuerwehr an einem Wohngebäude

Im Einsatzverlauf rettet die Feuerwehr Kassel eine Bewohnerin aus der brennenden Wohnung.

Nachbarn riefen gegen 23 Uhr über Notruf 112 die Feuerwehr um Hilfe, weil es im 1. Obergeschoss brennt. Ein ausgedehnter Zimmerbrand mit deutlich sichtbaren Flammen war bereits bei Ankunft der Feuerwehr erkennbar.
Die Feuerwehr ging zunächst mit mehreren Trupps und Atemschutz in die Brandwohnung vor, weil in dieser noch Personen vermutet wurden. Alle übrigen Bewohner hatten das Haus bereits verlassen.

Die Bewohnerin der Brandwohnung konnte schnell in der völlig verrauchten Wohnung gefunden und ins Freie gebracht werden. Sie wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt und ins Krankenhaus gebracht.

Der Brand war nach rund einer Stunde gelöscht. Das Gebäude wurde gelüftet. Die übrigen Bewohner konnten nach Beendigung der Arbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Es entstand ein Sachschaden von zirka 40.000 Euro, die Brandursache ist unklar.

Veröffentlicht am: 21.3.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.