Inhalt anspringen

Freiraumplanerischer Wettbewerb „Quartiersplatz Hafenstraße“

Projektziel

Durch die Umgestaltung der Flächen im Bereich der Kreuzung Hafenstraße/ Wallstraße/ Pulvermühlenweg soll eine zusammenhängende Platzfläche entstehen. Sie soll die Funktion eines Quartiersplatzes mit Aufenthaltsqualität und der Möglichkeit Veranstaltungen und Feste darauf stattfinden zu lassen, übernehmen. Das Vorhaben ist ein Schlüsselprojekt des ISEK „Kasseler Osten“, wonach der nördliche Teil der Unterneustadt als innenstadtnaher Wohnstandort gestärkt und weiterentwickelt werden soll. Mit der Platzgestaltung kann eine gerechtere Flächennutzung zugunsten von Fußgängern erreicht werden. Die Flächenaufteilung soll umweltverträglich erfolgen und auch unversiegelte und gering versiegelte Bereiche erhalten. Durch Baumpflanzungen soll das Kleinklima in einem ansonsten durch Überwärmung geprägten Bereich verbessert und die Schattenbildung unterstützt werden. Für die beste Gestaltung wird ein freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb durchgeführt.

Hintergrund

In der Unterneustadt fehlt eine zentrale Freifläche, auf dem sich das städtische Leben von informellen Begegnungen bis hin zu Festen und Märkten entwickeln und entfalten kann und die dem Stadtteil als Identifikations- und Kommunikationspunkt dient. 

Aktueller Stand

  • 2021: Durchführung eines freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbs
  • 2022: voraussichtlich Beginn der baulichen Umsetzung
  • Projektleitung: Umwelt- und Gartenamt Kassel

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...