Inhalt anspringen

JES Kassel e. V.

Information zum Thema:
JES-Kassel: Junkies, Exjunkies, Substituierte
1982: Junkies und Kassel e. V.
2004: Umbenennung in JES-Kassel e. V.
• JES-Kassel e. V. ist Anlaufstelle für aktive Drogengebraucherinnen, Substituierte und Interessierte
• JES-Kassel e. V. will die Interessen seiner Mitglieder wahren und vertreten sowie das Recht auf Menschenwürde stärken
durch:
• Förderung von Respekt und Akzeptanz für die Lebensweise in der Gesellschaft
• Erarbeitung von Präventionskonzepten ohne moralische Appelle und Lebensstilvorgaben
• Verstärkung der Chancengleichheit für Drogengebraucher

Inhalte der Gruppe:
• Information für Abhängige im Umgang mit Drogen
• Hilfe beim Umgang mit Behörden und Institutionen oder bei anderen Projekten
• Aufklärung über suchtspezifische Krankheiten und Begleiterscheinungen
• gemeinsame Freizeitprojekte, die unseren Interessen entsprechen, erarbeiten und anbieten

Treffen:
jeden Dienstag 14.00 bis 16.00 Uhr
in den Räumen der AIDS-Hilfe Kassel, Motzstraße 1, 34117 Kassel

Kontakt:
über KISS
Tel. 0561 81644-222
Mail: kisskasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.