Inhalt anspringen

Blaues Kreuz Kassel e. V.; Begegnungsgruppen

Zielgruppe:
Erstkontakt für: Jeder der sich über die Alkoholproblematik informieren möchte,
jeder der Probleme mit dem Führerschein, in der Familie oder
Schwierigkeiten an der Arbeit auf Grund des Alkoholkonsums hat.

Selbsthilfegruppe für: Betroffene, Männer, Frauen, Angehörige

Information zum Thema:
Die Arbeit des Blauen Kreuz ist geprägt durch das Prinzip der Selbsthilfe, das auf ehrenamtlicher Mitarbeit beruht, die überwiegend von ehemals suchtkranken Frauen und Männern geleistet wird. Das Blaue Kreuz arbeitet in den Gruppengemeinschaften an der Lösung von Problemen, die sich aus dem Missbrauch von Alkohol und anderen Suchtmitteln für die Betroffenen und ihren Angehörigen ergeben. Das Blaue Kreuz versteht sich als eine christliche Gemeinschaft, die mit den Beratungsstellen und anderen Suchthilfeeinrichtungen eng zusammenarbeitet.

Inhalte der Gruppen:

Erstkontaktgruppe:
• Erstinformation bei Suchtgefährdung und Abhängigkeitserkrankung, z.B. Probleme mit dem Führerschein, in der Familie oder am Arbeitsplatz aufgrund des Alkoholkonsums
• Vermittlung zu Beratungsstellen

Begegnungsgruppen:
• Erfahrungsaustausch
• gegenseitige Hilfestellung
• Vermittlung von therapeutischen Maßnahmen
• Geselligkeit - Freizeitangebote etc.

Soziale Aufgaben:
• Arbeitskreis in der Justizvollzugsanstalt
• Infogruppen in Psychiatrischen Krankenhäusern
Öffentlichkeitsarbeit - Infomobil:
• Infoveranstaltungen (z.B. in Firmen und auf Gesundheitstagen)
• Prävention: Unterricht in Schulen

Treffen:
Erstkontaktgruppe:
jeden Freitag, 19.30 Uhr

Begegnungsgruppen (insg. 6 Gruppen):
jeden Dienstag 10.00 Uhr
jeden zweiten Dienstag in geraden Kalenderwochen 18.00 Uhr
jeden Donnerstag 18.00 Uhr
jeden Freitag 19.30 Uhr

alle Gruppen tagen im Begegnungszentrum Blaues Café, Landgraf-Karl-Straße 26, 34131 Kassel
siehe auch Alkohol, Angehörige wg. Angehörigengruppe

Kontakt:
Jörg Käse
Tel. 0561 2075588-36 (Büro)
Mail: joergkaese.bkgmxde

Linktipp:www.bk-ks.de

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Lebenshilfe Bremen e. V., Leichte Sprache - Die Bilder, Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Glossar

präventiv (Prävention)

präventiv (Prävention)

Das bedeutet:
Man schützt sich vor etwas.
Auch wenn das noch gar nicht passiert ist.

Zum Beispiel:
Man schützt sich vor einer Krankheit.
Auch wenn man diese Krankheit noch nicht hat.
Man passt auf.
Dann bekommt man die Krankheit nicht.
Man kann auch sagen: vorbeugen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.