Inhalt anspringen

Dissoziative Identitätsstruktur (ehem. Multiple Persönlichkeit): Wir sind Viele

Zielgruppe:
Eingeladen sind (biologische) Frauen allen Alters mit gesicherter Diagnose der Dissoziativen Identitätsstruktur (F44.81), die keinen aktiven Täterkontakt mehr haben.

Frauen, die über eine hinreichende Stabilität verfügen und wissen, wie sie sich selbst in schwierigen Situationen stabilisieren können (Skills, Umgang mit Triggern). Sie müssen in der Lage sein, selbstständig und sicher zu den Treffen und danach wieder nach Hause zu kommen.

Frauen, die bereit sind, in der Gruppe nicht über Traumainhalte zu sprechen und idealerweise über eine therapeutische oder psychosoziale Anbindung verfügen.

Inhalte der Gruppe:
Gemeinsam möchten wir uns über den ganz normalen "Viele-Alltag" austauschen, neue Wege in schwierigen Situationen entdecken, Zeit für Groß und Klein haben, kreative Projekte starten (etwa Basteln, Kochen, Malen, Gestalten), die positiven Aspekte vom "Vielfältigen Leben" entdecken.

Die Selbsthilfegruppe soll aktivierend positive Unterstützung sein. Sie ersetzt keine Therapie, kann aber stabilisierende Wirkungen haben. Im Mittelpunkt stehen das Entdecken und Fördern von Stärken und Ressourcen, das Erleben schöner Momente in einem sicheren Umfeld.

Treffen:
Die Gruppe sucht derzeit Mitglieder für die Gruppengründung. Sobald sich genügend gemeldet haben, finden die Treffen stat.

Jeweils am ersten Freitag im Monat, 18 bis 20 Uhr, in barrierefreien Räumen in Kassel. Man muss seinen Lebensmittelpunkt nicht in Kassel haben, um an der Gruppe teilnehmen zu können.

Nach der Kontaktaufnahme über KISS wird ein Kennenlerntermin mit den beiden Gruppeninitiatorinnen vereinbart, bei dem Fragen und besondere Bedürfnisse geklärt werden können.

Kontakt:
über KISS
Tel. 0561 81644-222
Mail: kisskasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.