Inhalt anspringen

Schilddrüsenselbsthilfegruppe Kassel

Information zum Thema:
Ständige Müdigkeit, Nervosität, Schlafprobleme, Gewichtsprobleme, Depressionen, Wutanfälle, Kontaktprobleme und sehr unterschiedliche psychosomatische Beschwerden wie Magen- und Darmprobleme treten sehr oft in Verbindung mit einer Schilddrüsenerkrankung auf.
 
Zu den Schilddrüsenerkrankungen zählen:
• Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse
• Unterfunktion nach Bestrahlung oder Entfernung der Schilddrüse
• Hashimoto
• kalte und heiße Knoten in der Schilddrüse
• Nebenschilddrüsenerkrankungen
• Morbus Basedow

Inhalte der Gruppe:
• Wir wollen über unsere Erkrankungen reden, besonders über die positiven Erfahrungen, die wir bei der Bewältigung unserer Probleme gemacht haben. Wir brauchen die Mitarbeit des informierten Patienten.
• Wir tauschen uns aus über bewusste Ernährung, sportliche Aktivitäten, Medikamente und Naturheilmittel.
• Wir unterstützen uns gegenseitig im freundlichen Umgang miteinander. Wir hören einander aktiv zu und geben uns dadurch Kraft.
• Unsere Selbsthilfegruppe ist ein Ort, wo wir über unsere Ängste reden und sie dadurch mildern können.
• Wir wollen zusammen dafür sorgen, dass unsere Schilddrüsen friedlich bleiben. Obwohl die Schilddrüse von großer Bedeutung ist, nehmen wir sie erst wahr, wenn sie mit ihrem rebellischen Verhalten auf sich aufmerksam macht.


Treffen:
jeden 1. Mittwoch im Monat, 17.30 bis 19 Uhr
im Selbsthilfetreffpunkt der KISS, 
Treppenstr. 4, 34117  Kassel,
2.  Stock, Sara-Nußbaum-Raum.

Kontakt:
KISS
Tel.: 0561 81644-222
Mail: kisskasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.