Inhalt anspringen

Morbus Sudeck /CRPS - Selbsthilfegruppe Kassel für Betroffene und Angehörige

Inhalte der Gruppe:
Wir sprechen über alle Themen der Erkrankung, wie z.B. psychische Belastung, berufliche Neuorientierung, Schmerzbewältigung, usw.
Wir tauschen Erfahrungen und Informationen aus, unterstützen uns gegenseitig und geben Tipps zur Krankheitsbewältigung und Steigerung der Lebensqualität.

Auch Angehörige, deren erkrankte Familienmitglieder nicht in die Gruppe kommen, sind willkommen.

Information zum Thema:
Das Complex Regional Pain Syndrom (CRPS), auch Morbus Sudeck genannt, ist eine neurologische Erkrankung, die meist nach Knochenbrüchen, Einrenkungen, Operationen oder Traumata in einer Extremität (Arm oder Bein) auftritt. Dabei kommt es zu einer Dysregulation im zentralen Nervensystem. Die Patienten verspüren eine Kraftminderung sowie Sensibilitätsstörungen. Es treten sehr starke Schmerzen in Ruhe und Belastung auf. Wie bei allen chronischen Erkrankungen kommen vor allem noch psychische Veränderungen hinzu, die den Verlauf und die Therapie beeinflussen können.

Symptome:

  • Sehr stark ausgeprägte Überempfindlichkeit für Schmerz- und Berührungsreize
  • Asymmetrie der Hauttemperatur und Veränderungen der Hautfarbe
  • Veränderungen an Nägeln und Haarwachstum an der betroffenen Extremität
  • Ödembildung und schwitzen der betroffenen Hautpartie
  • Reduzierte Beweglichkeit, Störungen der Feinmotorik und schmerzbedingte Kraftminderung

Treffen:
Der Start der Gruppe ist geplant für den 18. September 2019 und dann jeden dritten Mittwoch im Monat um 18.00 Uhr
im Selbsthilfetreffpunkt der KISS,
Treppenstr. 4, 34117 Kassel,
2. Stock, Johanna-Waescher-Raum

Kontakt:
über KISS
Tel.: 0561 81644-222
Mail: kisskasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.