Inhalt anspringen

Fortschritt Nordhessen e. V - Förderstätte für cerebral bewegungsgestörte Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Information zum Thema:
Die Petö-Methode ist für Kinder ab etwa zwei Jahren bis hin zu Erwachsenen mit einer Hirn- oder Nervenschädigung geeignet. Die häufigsten Ausprägungsformen der Cerebralparese sind Spastik, Athetose, Ataxie und Hypotonie, die oft in Mischformen auftreten. Die Art und Schwere der gesamten Behinderung ist sehr verschieden, auch begleitende geistige Einschränkungen sind häufig der Fall. Auch bei Spina bifida, Zustand nach Unfällen oder Schlaganfall ist die Konduktive Förderung geeignet.

Information zum Thema:
Die Konduktive Förderung nach Dr. András Petö ist in Ungarn für cerebral bewegungsgestörte Kinder entwickelt worden und findet vorwiegend in kleinen Gruppen, aber auch als Einzelförderung statt.

Der ganzheitliche heilpädagogische Ansatz der Konduktiven Förderung sieht in jedem Kind Lern- und Entwicklungspotential und fördert es zielorientiert, nicht defizitgeleitet. Ziel ist die größtmögliche Beweglichkeit und Selbstständigkeit im Alltag.

Wir Eltern wissen, dass in unseren Kindern bei umfassender, möglichst früher Förderung mehr steckt, als uns manchmal prophezeit wird.

Inhalte der Gruppe:
Der Verein ist ein Zusammenschluss von Eltern, deren Kinder eine meist frühkindlich durch Hirnschädigung entstandene Behinderung und Bewegungsstörung haben. Wir bieten Eltern Erfahrungsaustausch und Informationen.
 
Im Zentrum unserer Bemühungen steht die Organisation von Konduktiver Förderung in unsern Förderräumen in der Kasseler Innenstadt. Außerdem bieten wir als familienentlastenden Dienst auch Betreuung und Elternberatung an. Eine Kochgruppe ist unser erstes Angebot im Bereich Freizeitgestaltung.

Alle 2 Jahre bieten wir einen Förder-Urlaub für Familien im Wechsel mit einem Selbstständigkeitstraining für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung an.

Treffen:
nach Vereinbarung, z.T. im Zusammenhang mit den Förderwochen

Kontakt:
über Barbara Klemm-Röbig
Tel.: 0561 5986 1196 (Mo. und Do. 9-12 Uhr, Di. 12-16 Uhr)
Mail: mailfortschritt-nordhessende)

Linktipps:
www.fortschritt-nordhessen.de

www.bkf-petoe.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.