Inhalt anspringen

Deutsche Sauerstoff Liga Lot e. V.; SHG für Sauerstoff-Langzeit-Therapie Nordhessen

Zielgruppe:
Für Betroffene und Angehörige

Information zum Thema:
Sauerstoffpflichtige Patientinnen und Patienten leiden zumeist an einer chronischen Erkrankung der Lunge und trotz guter medikamentöser Einstellung an einem chronischen Sauerstoffmangel (Hypoxämie). In diesen Fällen wird eine Sauerstoff-Langzeit-Therapie verordnet, kurz auch als LOT oder LTOT bezeichnet, die Abkürzung für "long term oxygen therapy".

Bei dieser Therapie wird über mindestens 16 Stunden am Tag und in der Nacht zusätzlich zur Einatmungsluft Sauerstoff zugeführt. Dies geschieht mit Hilfe von Sauerstoffkonzentratoren, Flüssigsauerstoff-Systemen oder Sauerstoffdruckflaschen.


Inhalte der Gruppe:
Wir wollen Hilfe zur Selbsthilfe geben, den Erfahrungsaustausch pflegen, bei Alltagsproblemen mit der Sauerstoff-Langzeit-Therapie beraten und auch Nachbarschaftshilfe leisten.

Sauerstoff-Patienten, ihre Partner und Familien sollen ermutigt werden, die für sie neuen und ungewohnten Erschwernisse besser zu ertragen.

Schließlich sollte diese Therapie nicht so sehr als Einschränkung, sondern als Chance und neue Lebensperspektive begriffen werden.

Treffen:
Jeden 3. Samstag im Monat um 14.30 Uhr
im Stadtteilzentrum Agathof, Agathofstr. 48, 34123 Kassel

Angehörigentreffen und Erfahrungstausch nach Absprache.

Kleine Spaziergänge mit Kaffeerunde jeden 1. Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr.

Kontakt:
über KISS
Tel.: 0561 81644-222
Mail: kisskasselde

Linktipp:www.sauerstoffliga.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.