Inhalt anspringen

Deutsche Parkinson Vereinigung e. V. Regionalgruppe Kassel und JUPAS der Deutschen Parkinson Vereinigung e. V.

Zielgruppe:
Betroffene und Angehörige

Information zum Thema:
Die Parkinson - Krankheit - von dem Londoner Arzt James Parkinson erstmals als Krankheitsbild erkannt, ist gekennzeichnet durch 3 Hauptsymptome:
• Akinese (Verlangsamung aller Bewegungsabläufe)
• Rigor (Muskelspannung oder Steifheit)
• Tremor (Zittern)
Es ist eine Erkrankung des Nervensystems, die in der Regel zwischen dem 50. und 65. Lebensjahr beginnt, in 5 bis 10 Prozent der Fälle auch schon vor dem 40. Lebensjahr.

Inhalte der Gruppe:
Gruppentreffen mit Erfahrungsaustausch für Belange im täglichen häuslichen Leben, Geselligkeit, Busfahrten, Hausbesuche, telefonische Beratung

Arztvorträge in Verbindung mit der Fachklinik für Parkinson-Kranke ("Paracelsus Elena Klinik", Klinikstraße 16, Kassel) und deren Psychologen.

Referenten nach Wunsch, von Behörden, Krankenkassen und sonstigen Institutionen

Gymnastik: Spezielle Krankengymnastik für Parkinsonerkrankte mit abwechselnden Fachkräften in der Paracelsus-Elena-Klinik, donnerstags von 13.15 bis 14 Uhr
Voraussetzung: Geh- und Stehfähigkeit, Mitgliedschaft in der Dt. Parkinson-Vereinigung aus versicherungstechnischen Gründen.
Im Anschluss: "Teestündchen" in der Cafeteria

Spezielle Krankengymnastik für Parkinsonerkrankte nach der HORA-Methode
in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum Baunatal
Mi., 10.30 bis 12 Uhr und Fr., 13 bis 14.30 Uhr
kostenpflichtig.

Weitere Angebote:
Teilnahme an den Patientenfortbildungen der Paracelsus-Elena-Klinik
täglich von 13.30 bis 14.30 Uhr im Vortragssaal
 
Pflegeanleitung und Rückenschule für Angehörige:
nach Absprache und Anmeldung am 4. Donnerstag im Monat, 13.15 Uhr in der Paracelsus-Elena-Klinik

Doppelkopfrunde:
Teilnehmer werden noch gesucht

Spaziergänge:
Am letzten Samstag im Monat laden wir um 14 Uhr zu einem Spaziergang mit anschließendem geselligen Austausch und Kaffeetrinken ein.

Tanzen:
Dienstag- und Donnerstagabend, Uhrzeit erfragen in der Paracelsus-Elena-Klinik

Parkinson-Tanzkurs:
Tanzschule "Für-Sie", Mittwoch 16-17.30 Uhr, kostenpflichtig

Tanztheaterworkshop:
Eine Woche im Jahr Workshop mit abschließender Bühnenaufführung

Weitere Aktivitäten jeweils nach Absprache

Treffen:
Für Betroffene und Angehörige:
Vorträge und Erfahrungsaustausch
an jedem 2. Dienstag im Monat um 15 Uhr - Ende offen
in der MUNDUS Seniorenresidenz, Wilhelmshöher Allee 319, 34131 Kassel

Für betroffene Frauen:
Erfahrungsaustausch jeden 4. Dienstag im Monat, 16 Uhr,
im KISS-Selbsthilfetreffpunkt, Treppenstr. 4, 34117 Kassel
2. Stock, Joseph-Rinald-Raum

Für betroffene Männer:
Erfahrungsaustausch jeden 3. Montag im Monat, 16 Uhr
im KISS-Selbsthilfetreffpunkt, Treppenstr. 4, 34117 Kassel
2.Stock, Sara-Nußbaum-Raum

Für Angehörige:
Gesprächskreis am 3. Donnerstag im Monat, 13.15 Uhr
in der Bibliothek des Verwaltungsgebäudes der Paracelsus-Elena-Klinik, Klinikstr. 11, 34128 Kassel.

Kontakt:
über KISS
Tel.: 0561 81644-222
Mail: kisskasselde

Linktipps:
www.parkinson-kassel.de

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.