B.D.H. Bundesverband für Rehabilitation und Interessenvertretung Behinderter; Kreisverband Kassel

Information zum Thema:
Der BDH - Bundesverband für Rehabilitation und Interessenvertretung Behinderter (Sitz Bonn), Kreisverband Kassel, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kriegs-, Wehrdienst-, Arbeits- und Verkehrsunfallverletzte und sonstige Behinderte, insbesondere Hirnverletzte und Querschnittsgelähmte, in ihrer Lage zu betreuen.
Er hilft und berät seine Mitglieder bei Geltendmachung ihrer sozialrechtlichen Ansprüche und vertritt sie vor Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit. Außerdem nimmt er die sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Staat und Gesellschaft wahr.

Treffen:
jeden 1. Dienstag im Monat 14 Uhr
im Selbsthilfetreffpunkt der KISS,
Treppenstr. 4, 34117 Kassel,
2.  Stock, Josef-Rinald-Raum

BDH-Beratung jeden 4. Freitag im Monat ab 14 Uhr. Nur mit Anmeldung.

Hinweis: Wegen der Corona-Beschränkungen finden derzeit keine Gruppentreffen statt.

Besondere Hinweise:
Interessensvertretung Behinderter
Unterstützung bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche

Kontakt:
über KISS
Tel.: 0561 81644-222
Mail:  kisskasselde

Vielen Dank fürs Weitersagen.

Erläuterungen und Hinweise

Glossar

Rehabilitation (Wieder-Eingliederung)

Rehabilitation (Wieder-Eingliederung)

Das heißt Wieder-Eingliederung.
Es bedeutet:
Etwas wieder so machen wie vorher.
Zum Beispiel:
Nach einer Krankheit wieder so arbeiten wie vor der Krankheit.
Oder nach einem Unfall wieder so gesund sein wie vor dem Unfall.
Es bedeutet auch:
Teilhabe beim Zusammen-Leben mit anderen Menschen bekommen.