www.kassel.de
Logo: Stadt Kassel

Chronik der Jahre 1990 - 2000

1990

5. Februar
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt den Generalverkehrsplan der Stadt Kassel, der dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie dem Fußgänger- und Radfahrerverkehr Vorrang vor dem Kfz-Verkehr einräumt.

26. Februar
Rund 1500 Besucher, darunter knapp 900 aus der DDR, kommen zum "Nordhessisch-thüringischen Wirtschaftstag" in den Messehallen.

3. Oktober
Deutschland ist wiedervereinigt. In Kassel geht man davon aus, dass sich aus der neuen zentralen Lage der Stadt wirtschaftliche Chancen eröffnen.

26. Oktober
Der Hessische Minister für Wirtschaft und Technik, Alfred Schmidt, weiht den Neubau des Instituts für Solare Energieversorgungstechnik (ISET) am Königstor ein.

Im gleichen Jahr:
Deuker + Neubauer, Einkaufszentrum für Zahnärzte und zahntechnische Laboratorien, zieht vom Stadtzentrum in den Industriepark Kassel-Waldau.

1991

Im Januar erscheint die Zeitschrift der Industrie-und Handelskammer Kassel mit geändertem Titel. Aus der "Kurhessischen Wirtschaft" ist die "Wirtschaft Nordhessen" geworden.

1. März
Das neue Domizil der Industrie- und Handelskammer in der Nähe des Hauptbahnhofs, das sechsgeschossige "Haus der Wirtschaft", wird eingeweiht.

15. März
Die Firma DOMO Knierim GmbH & Co. KG, die Bausysteme für Sanitärräume und Umkleideanlagen herstellt, weiht ihr neues Werksgebäude in Waldau ein.

4. April
Hans Eichel wird, nach 16 Jahren als Oberbürgermeister, zum Hessischen Ministerpräsidenten gewählt.

27. Mai
Nach mehrjähriger Schließung und denkmalschutzorientierter Renovierung wird das traditionsreiche Hotel Hessenland jetzt mit der Bezeichnung Hotel Mercure Hessenland wieder eröffnet.

29. Mai
Der Neubau des ICE-Bahnhofs Kassel-Wilhelmshöhe wird durch Bundespräsident Richard von Weizsäcker eingeweiht. Die Neubaustrecke Hannover - Würzburg wird ihrer Bestimmung übergeben.

31. August
In der Spielbank in Wilhelmshöhe beginnt die Roulette-Kugel zu rollen.

6. September
Das Fachunternehmen für Elektronik, Elektro- und Sicherheitstechnik Landwehr + Schultz weiht das neue Betriebsgebäude in der Mündener Straße 13 ein.

26. September
Die Kurfürsten-Galerie öffnet ihre gläsernen Pforten. In den glasüberdachten Ladenstraßen sind 35 Einzelhandelsgeschäfte, Dienstleistungsbetriebe und Restaurants angesiedelt.

Im gleichen Jahr:
Die 33 000. Lokomotive, die bei Henschel gebaut wurde, wird ausgeliefert.

1992

1. Juni
Die Firma Knöbber, Fachgroßhändler für Werkzeuge, Maschinen und Industriebedarf, bezieht ihre neuen Geschäftsräume in der Mündener Straße.

13. Juni
Die neunte documenta-Kunstausstellung beeindruckt auch durch ihre zusätzlichen Ausstellungsräume: die neu errichtete documenta-Halle am Friedrichsplatz und die Pavillons in der Karlsaue.

1. Juli
Die Stadt Kassel erhebt eine Verpackungssteuer, ein Versuch, die großen Abfallmengen aus Einweggeschirr und Getränkedosen an Imbissständen und in Schnellrestaurants zu bekämpfen.

2. September
Voepel eröffnet in der Oberen Königsstraße ein Herrenmodengeschäft in einem architektonisch gelungenen Neubau.

20. September
612 000 Besucher haben die documenta 9 kennengelernt.

16. Oktober
Der Großkücheneinrichter Distler-Gastro weiht seine neuen Geschäftsräume in der Heinrich-Hertz-Straße im Waldauer Industriepark ein.

23. November
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt eine neue Stellplatzsatzung, mit der eine Reduzierung der Kraftfahrzeugstellplätze erreicht werden soll.

1993

12. Februar
In der Oberen Königsstraße 37 A eröffnet das Brillen-Filialunternehmen Fielmann eine Niederlassung.

Ende März wird die 500. Fluggastbrücke bei Thyssen-Henschel fertiggestellt.
30. April
"Himmelsstürmer bleibt in Kassel" titelt die Hessische/Niedersächsische Allgemeine. Eine Spendenaktion, die auch von der HNA unterstützt wird, macht den Ankauf des Kunstwerks möglich, das sich seit der Aufstellung vor dem Museum Fridericianum der Sympathie der Bevölkerung erfreut.

1. Juli
Die Deutsche Bundespost führt neue, jetzt fünfstellige Postleitzahlen ein.

22. Juli
Mit Georg Lewandowski wird erstmals in der Nachkriegsgeschichte der Stadt ein Christdemokrat als Oberbürgermeister eingeführt.

10. September
Im Industriepark Waldau wird der Neubau des Genossenschaftlichen Rechenzentrums (GRK) eingeweiht.

Im September wird von Journalisten und Pressesprechern verschiedener Einrichtungen der Presse-Club Kassel gegründet.

23. Oktober
Vom Flughafen Kassel-Calden startet erstmals seit fast zwei Jahrzehnten eine Chartermaschine. Sie bringt 80 Passagiere zu einem Urlaub nach Mallorca.

1994

18. März
Der in der Karlsaue zelebrierte Zapfenstreich der 2. Panzergrenadierdivision markiert das Ende des Standorts Kassel der Bundeswehr. Damit entfällt auch ein Wirtschaftsfaktor der Stadt.

28. Mai
Die neue Straßenbahnstrecke der KVG bis in den Baunataler Stadtteil Altenbauna wird eingeweiht.

6. Juli
Kasseler Geschäftsleute gründen den Verein "City Marketing".

13. Juli
Die Stadt Kassel, fünf Landkreise und das Land Hessen gründen den Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV).

1. August
City-Kaufleute tragen zur Vermeidung von Straßenverkehr bei, indem sie ihre Geschäfte nur noch einmal am Tag vom Spediteur anfahren lassen ("City Logistik Kassel").

19. August
Die Stadt bekommt Recht vor dem Bundesverwaltungsgericht. Die Verpackungssteuer, die Kassel seit 1992 als erste und bis dahin einzige Kommune in Deutschland erhebt, ist legal.

16. September
Mit einer dreitägigen Veranstaltung wird das neue Fernsehstudio des Hessischen Rundfunks in Wilhelmshöhe eingeweiht.

29. September
IKEA eröffnet im Industriepark Waldau ein neues Möbelhaus, das die dreifache Größe des früheren Geschäftshauses in Niederzwehren aufweist.
Ende September weiht die Firma Gummi Hübner einen neuen Standort im Industriepark Waldau ein, in dem speziell Faltenbälge, Übergangselemente zwischen Zugwagen und Faltenvordächer für Fluggastbrücken gefertigt werden.

2. Dezember
Die wiedereröffnete Markthalle im Marstallgebäude präsentiert in neuer Gestaltung ein besonders vielfältiges Angebot an Lebensmitteln, Blumen, Gastronomie und vielem anderem.

Im gleichen Jahr:
Expresso Transportgeräte GmbH, bisher in der Ochshäuser Straße, nimmt sein neues Kundenzentrum sowie die neuen Montage- und Lagerhallen im Waldauer Gewerbegebiet in Betrieb.

1995

1. Januar
Zusätzlich zur Einkommen- und Körperschaftssteuer ist ein "Solidaritätszuschlag" zu entrichten, der dem Wiederaufbau in den östlichen Landesteilen zugute kommen soll.

26. April
An der Universität Gh Kassel wird das Patentinformationszentrum Kassel (PATIS) eröffnet.

4. Mai
Bundespräsident Roman Herzog besucht erstmals Kassel und weist unter anderem darauf hin, dass "Kassel mitten in Deutschland eine besondere Chance hat".

23. Mai
Gründungsversammlung für die Trägergesellschaft des Technologie- und Gründerzentrums, die den Namen FIDT, Fördergesellschaft für innovative Dienstleistungen und Techniken mbH, erhält. Das Zentrum soll in ehemaligen Kasernen an der Druseltalstraße eingerichtet werden.

24. August
Das hochmoderne Briefzentrum 34 Kassel der Deutschen Bundespost in der Heinrich-Hertz-Straße 101 wird eingeweiht.

14. September
Über die Verbindungsstraße zwischen Wilhelmshöhe und Kirchditmold, ursprünglich als "Westtangente" geplant, rollen die ersten Autos.

26. September
Der zweitägige Kongress "Millennium Tage Kassel" in der documenta-Halle, initiiert von mehreren nordhessischen Unternehmern, sucht die bewusste Auseinandersetzung mit der Zukunft.

28. September
Die Königsgalerie, die unter einer elliptischen Glaskuppel rund 70 Geschäfte und Gastronomiebetriebe vereint, öffnet ihre Pforten und entwickelt sich in kurzer Zeit zu einem besonderen Anziehungspunkt in der Innenstadt.

7. Oktober
Am Solarinstitut ISET an der Wilhelmshöher Allee wird eine Solar-Stromtankstelle eingeweiht. An drei Solar- Stromtanksäulen können die Batterien von Elektrofahrzeugen aufgeladen werden.

22. November
Erstmals ist der Buß- und Bettag kein Feiertag. Die Aufhebung des Feiertages dient der Finanzierung der Pflegeversicherung.

20. Dezember
Bundeskanzler Helmut Kohl besucht Kassel, um in der Stadthalle die Festrede bei der Meisterfreisprechung der Handwerkskammer zu halten.

31. Dezember
Das Jahr 1995 geht mit einem neuen Pleitenrekord zu Ende. 59 Firmen und Haushalte mussten im Laufe des Jahres Konkurs anmelden. Am stärksten betroffen war der Handel.

Zum Jahresende steigt die Arbeitslosigkeit im Amtsbezirk Kassel auf den höchsten Dezemberstand seit fast 40 Jahren.

1996

4. Januar
Die Eisfläche auf dem Lac wird offiziell für Schlittschuhläufer freigegeben, nachdem dies etwa 25 Jahre lang nicht möglich war.

5. Januar
Die Kasseler Staatsanwaltschaft konstatiert einen Verdrängungsprozeß der Drogenszene von Süd- nach Nordhessen.

16. März
In der Fabrik der Deutschen Wellpappen AG im Stadtteil Waldau bricht ein Feuer aus, das hohen Sachschaden verursacht.

11. April
Thyssen-Henschel GmbH stellt eine neue Fluggastbrücke mit dem Namen "Crystal" der Öffentlichkeit vor.

19. April
Adtranz (vormals Henschel) liefert die erste von 68 dieselelektrischen Loks neuer Bauart an die Ägyptische Staatsbahn.

3. Mai
Als erster Großsponsor unterschreibt der japanische Elektronikkonzern Sony einen Vertrag mit der documenta GmbH. Er stellt für die documenta X die Geräte, die Videoproduktionen ermöglichen.

7. Mai
Vom Flughafen Kassel-Calden aus fliegen Sonnenhungrige erstmals direkt nach Malta.

11. Juni
Eine Windböe hebt etwa 400 Quadratmeter des Flachdaches der Grundschule Schenkelsberg ab. Der Schaden wird auf mehrere 100 000 DM geschätzt.

15. Juni
Im Waldauer Gewerbegebiet öffnet das neue Opel-Autohaus seine Pforten mit einem bunten Programm für das Publikum.

30. Juni
Mindestens 4500 Fußballfans tummeln sich in ausgelassener Stimmung auf der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Westendstraße und Annastraße, als kurz nach 22.00 Uhr Deutschland Fußball-Europameister geworden ist.

4. Juli
Mit der Einweihung des zweiten Bauabschnitts der Tiefgarage unter dem Friedrichsplatz stehen weitere 900 unterirdische Pkw-Parkplätze zur Verfügung. Durch einen Tunnel erreicht man trockenen Fußes die Königs-Galerie.

14. August
In der "Hessischen Allgemeinen" ist zu lesen, daß das seit 1919 in Kassel ansässige Großhandelshaus für Sanitär-, Heizungs- und Elektrobedarf Cl. Bergmann GmbH rückwirkend zum 1. Januar einen neuen Mehrheitsgesellschafter hat, die Essener I. W. Zander GmbH & Co. KG.

3. September
In den Kasseler Grundschulen werden 1952 Jungen und Mädchen eingeschult. Rund ein Viertel der Kinder (452) verfügt nicht über einen deutschen Pass. Die größte Zahl davon (244) sind türkische ABC-Schützen.

5. September
Es gibt wieder ein Varieté in Kassel. In der Goethestraße 29-31 begeistert der "Starclub" das Publikum.

6. September
Auf dem Deutschen Gartenbautag in der Kasseler Stadthalle beklagen Deutschlands Gartenbaubetriebe ihre schlechte Auftragslage.

25. September
Bundesfinanzminister Theo Waigel kommt nach Kassel, um einen Vertrag zu unterzeichnen, der die Umwandlung (Konversion) der Hindenburg- und der Wittichkaserne in ein zivil genutztes Wohn- und Arbeitsquartier vorsieht.

1. Oktober
Der Wehrtechnikbereich der Firma Thyssen-Henschel geht in den Besitz der Kuka Wehrtechnik GmbH (Augsburg) über. Der Bereich Magnetfahrtechnik der Firma Thyssen-Henschel wird seit diesem Tag als eigenständige GmbH geführt.

5. Oktober
Die Bürgerinitiative Langes Feld fordert die Schließung des Biokompostwerks Langes Feld, bis eine Gesundheitsgefährdung durch Keime und Sporen für die unweit wohnenden Menschen ausgeschlossen werden kann.

18. Oktober
Am Nachmittag stirbt der bekannte Schriftsteller Otto Heinrich Kühner im Alter von 75 Jahren, der vor allem durch seine "Pummerer"-Verse weithin bekannt wurde.

23. Oktober
Oberbürgermeister Georg Lewandowski legt symbolisch den Grundstein für das Technologie- und Gründerzentrum in der Hindenburg-Kaserne. Hier sollen 300 Arbeitsplätze entstehen.

1. November
Die Innenstadt präsentiert sich mit neuen Laden-Öffnungszeiten. Fachgeschäfte, Kaufhäuser und Galerien haben von jetzt an täglich bis 20.00 Uhr geöffnet.

12. November
Die Kasseler Tafel verteilt erstmals kostenlos Lebensmittel an Bedürftige.

18. November
Nach schwerer Krankheit stirbt im Alter von 79 Jahren Walter Dräbing, Gründer und langjähriger Geschäftsführer des Kasseler Autozulieferers WEGU.

5. Dezember
Die Handwerkskammer Kassel erhält einen neuen Präsidenten. Die 86. Vollversammlung wählt Gerhard Repp zum Nachfolger von Karl Schölch.

10. Dezember
Die "Hessische Allgemeine" berichtet, daß der Unternehmer Simon Kimm 51 Prozent der Anteile an der Huskies GmbH übernimmt. Damit wird der Besitzer der Kasseler Eissporthalle auch Geschäftsführer des nordhessischen Klubs in der Eishockey-Liga.

12. Dezember
Mit der Fertigstellung einer Sandsteinmauer an der Berliner Brücke werden die Arbeiten an der Bundesbahn-Neubaustrecke Hannover-Würzburg beendet.

21. Dezember
In ihrem Haus in Kassel stirbt die Romanschriftstellerin, Dramatikerin und Kinderbuchautorin Christine Brückner im Alter von 75 Jahren.

1997

1. Januar

Stadtsparkasse Kassel und Kreissparkasse Kassel vollziehen die rechtliche Fusion zur Kasseler Sparkasse mit Niederlassungen in Hofgeismar und Wolfhagen.

17. Februar
Verteidigungsminister Volker Rühe eröffnet symbolisch eine neue Produktionshalle bei dem Wehrtechnikunternehmen Wegmann. Dort soll eine neue Panzerhaubitze in Serienfertigung gehen.

18. Februar
Für den Hotelneubau an der Stadthalle nimmt Oberbürgermeister Georg Lewandowski einen Spaten zur Hand, um symbolisch den ersten Spatenstich zu demonstrieren.

22. Februar
"Wegu ist endgültig über den Berg" titelt die "Hessische Allgemeine", als der Autozulieferer nach Jahren wieder schwarze Zahlen schreibt.

25. Februar
Ein neues, zeitgemäßes Logo hat Professor Karl Oskar Blase für die Stadt Kassel entworfen. Es soll das seit zwei Jahrzehnten verwendete Kleeblatt ersetzen.

7. März
Das Luftfahrt-Unternehmen Businesswings GmbH bietet ab sofort Charterflüge von Kassel-Calden nach allen Flugplätzen in Europa an.

17. März
Zwischen Schöner Aussicht und Frankfurter Straße erfolgt der symbolische erste Spatenstich für das neue Justizzentrum.

16. April
Mit einem Empfang im Rathaus würdigt der Oberbürgermeister, dass die "Kassel Huskies" Deutscher Vizemeister im Eishockey 1997 geworden sind.

26. April
Mit einem Tag der offenen Tür in der ehemaligen Hindenburg- und Wittich-Kaserne wird das entstehende Stadtquartier "Marbachshöhe" vorgestellt.

27. April
Trotz trüben Wetters kommen mehrere tausend Menschen zum Umweltfest "Tag der Erde" auf die Kurfürstenstraße und den Bahnhofsvorplatz.

13. Mai
Charles, Prince of Wales, besucht den "Alnatura"-Laden in der Wilhelmshöher Allee und den "Schmanddibben"-Laden in der Kunoldstraße, um sich über Produkte aus dem alternativen Landbau in Nordhessen zu informieren.

30. Mai
Um die Neue Fahrt als Einkaufsstraße aufzuwerten, wird die Straße in Höhe Treppenstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.

13. Juni
In der ehemaligen Hindenburg-Kaserne wird das neue Technologie- und Gründerzentrum seiner Bestimmung übergeben.

14. Juni
Der "2. Kasseler Existenzgründertag" bietet mit Praxisbeispielen, Beratungsgesprächen und Informationsständen Gelegenheit sich darüber zu informieren, wie man sich selbständig macht.

20. Juni
Im Kasseler Kulturbahnhof findet die Eröffnungsparty der documenta X statt.

Die Drahtbrücke wird nach dreimonatiger Erneuerung wieder für Fußgänger und Radfahrer geöffnet.

Der neue Biergarten auf dem Weinberg bietet nicht nur Gastronomisches, sondern auch eine herrliche Aussicht.

21. Juni
Bundespräsident Roman Herzog besichtigt die documenta X. Sie sei, äußert er, "sehr nach innen gewandt".

Im Gebäude der Industrie- und Handelskammer wird der documenta X-Wirtschaftstreff eröffnet. Dieses Begleitangebot der IHK wird von 5000 Menschen wahrgenommen.

13. Juli
Vor dem Schloss Wilhelmshöhe werden Carl Orffs "Carmina burana" aufgeführt. Ungefähr 8000 Menschen erleben eine großartige Aufführung.

23. Juli
Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Lothar Klemm gibt den offiziellen Startschuss zum Bau des Güterverkehrszentrums (GVZ) im Dreieck Fuldabrück/Kassel-Waldau/Lohfelden.

27. Juli
Am frühen Morgen zerstört ein Brand die traditionsreiche Gaststätte Lohmann im Königstor.

31. Juli
Nach 160 Jahren schließt das Schirm- und Regenmoden-Geschäft Pfankuch in der Oberen Königsstraße seine Pforten.

4. September
Bürgermeister Groß gibt bekannt, daß das Kompostwerk Langes Feld geschlossen werden muß, da eine gesundheitliche Gefährdung der Anwohner nicht ausgeschlossen werden kann.

11. und 12. September
Nicht nur die zentrale Lage der Stadt, sondern auch die documenta X sind Anlaß, den Deutschen Industrie- und Handelstag dieses Jahr in Kassel durchzuführen.

18. September
Die Millennium-Tage werden in diesem Jahr im Gebäude der EAM und in der BMW-Niederlassung abgehalten.

1. Oktober
Die traditionsreiche Privatbrauerei A. Kropf GmbH & Co. KG, 1859 von Adolf Kropf gegründet, geht in den Besitz der Einbecker Brauhaus AG über.
4. Oktober
Nach mehr als neun Jahren Diskussion und Planung wird die neue Verbindung vom dez Einkaufszentrum zum Südtangenten-Zubringer in Betrieb genommen.

28. Oktober
Beim 1. Kasseler Ideenforum mit dem Thema "Arbeit durch Selbständigkeit" diskutieren Fachleute und Firmengründer über den Weg von der Arbeitslosigkeit ins Unternehmertum.

19. November
Die künftige Autobahn 44 von Kassel nach Eisenach soll durch das Lossetal verlaufen, beschließt die Regionalversammlung Nordhessen.

13. Dezember
Anläßlich der Eröffnung der Ausstellung über die Zarin Katharina die Große im Museum Fridericianum kommt der russische Botschafter Sergej B. Krylow nach Kassel.

Ein schwarzer Tag für den Fußballsport in Kassel: Regionalligist FC Hessen stellt den Spielbetrieb ein.

1998

1. Januar
Beim Bundesgrenzschutz tritt eine neue Organisationsstruktur in Kraft. Sie bringt die Verlegung des Präsidiums von Kassel nach Fuldatal mit sich.

2. März
Das Unbehagen über das geplante Euro-Geld wächst. Erstmals findet vor dem Rathaus eine Demonstration gegen die Einführung der neuen Währung statt.

25. März
Auftaktveranstaltung für die "Agenda 21" im Bürgersaal des Rathauses. Über 300 Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Organisationen und aus der Privatwirtschaft treffen sich erstmals zur Erörterung einer "Lokalen Agenda 21", einem Aktions- und Handlungsprogramm für das 21. Jahrhundert im Hinblick auf die globalen Probleme.

23. April
Die Entscheidung für eines der größten Rüstungsvorhaben der Bundeswehr - die Beschaffung von insgesamt 3000 neuen gepanzerten Transportfahrzeugen - ist gefallen. Die Firma Wegmann ist maßgeblich beteiligt.

4. Mai
Trotz mancher Proteste aus der Bevölkerung beschließt die Stadtverordnetenversammlung, den Badebetrieb im Freibad am Auedamm einzustellen.

30. Juni
Die zur Thyssen Umformtechnik GmbH gehörende Gesenkschmiede in Rothenditmold hört auf zu existieren.

3.-6. Juli
Mit einem dreitägigen Fest feiert der Stadtteil Wilhelmshöhe den Abschluss der Bauarbeiten auf der Wilhelmshöher Allee.

7. Juli
Die Konzernleitung der ABB Daimler-Benz Transportation GmbH (Adtranz) gibt bekannt, dass das Werk Kassel als Lokbau-Standort weiterbesteht.

10. Juli
In der Kölnischen Straße wird der Erweiterungsbau der Zentrale der kirchlichen Versicherung "Bruderhilfe" eingeweiht.

Das Smart-Center in der Leipziger Straße öffnet für den Vorverkauf des Kleinautos mit dem besonderen Aussehen.

16. Juli
Die Netcom GmbH in Kassel, eine 100%ige KVV-Tochter, hat die Lizenz erhalten, als Firma Telefon- und Datendienste anzubieten.
Bundesjugendministerin Claudia Nolte besucht den Jugendhilfebetrieb Buntstift in der Nordstadt, um sich über die Ausbildung sozial benachteiligter Menschen zu informieren.

6. August
Nach neunjähriger Diskussion beginnt der Umbau des Mitteltraktes von Schloss Wilhelmshöhe.

12. August
Erstmals wird der Existenzgründerpreis der Wirtschaftsregion Kassel verliehen.

14.-17. August
Die Wehlheider Kirmes findet in diesem Jahr zum 50. Mal statt und wird ein Riesenerfolg.

30. August
Auf dem Königsplatz hält Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) vor rund 8000 Menschen eine Wahlrede. Als wichtigste innenpolitische Aufgaben nennt Kohl den Kampf gegen die Arbeitslosigkeit und die Durchsetzung der Steuerreform.

1. September
In und vor der Stadthalle wirbt SPD-Kanzlerkandidat Gerhard Schröder für einen politischen Neubeginn in Bonn.

Ein neues Gebäude im Berufsbildungszentrum Waldau, in dem Werkakademie und Meisterschule der Handwerkskammer untergebracht sind, wird eingeweiht.

9. September
Das Haushaltsgeschäft Wallenda in der Neuen Fahrt schließt nach 27 Jahren.
12. September
Im Kulturbahnhof veranstaltet die Tageszeitung HNA ein großes Sommerfest.

17. September
Für die neue Synagoge der jüdischen Gemeinde wird der Grundstein gelegt.

21. September
Oberbürgermeister Georg Lewandowski ehrt den seit 75 Jahren bestehenden Bärenreiter-Verlag mit einer Urkunde.

30. September
Im Rathaus findet ein Festakt zur Verabschiedung der Bundeswehr aus Kassel statt. Damit endet die mehrhundertjährige Tradition als Garnisonstadt.
2. Oktober
Die Straßenbahnlinien 4 und 8 starten zu ihrer Jungfernfahrt von Kassel nach Kaufungen-Papierfabrik.

3. Oktober
Die Grabstätte der Familie Henschel wird offiziell zum Ehrengrab der Stadt Kassel erklärt.

22./23.Oktober
Die Millennium Tage ("the future conference") stehen in diesem Jahr unter dem Motto: Aufbruch in die 2. Moderne - Die Zukunft der sozialen und ökonomischen Systeme. Wissenschaftler, Publizisten und Vertreter aus der Wirtschaft diskutieren über Wege in unsere nach-industrielle Zukunft.

3. November
Der Betonfertigteilhersteller BHW Hochbau AG in der Korbacher Straße stellt Konkursantrag. "Die Pleitewelle in der nordhessischen Bauwirtschaft reißt nicht ab." vermerkt dazu die "Hessische Allgemeine".

6. November
Das Standesamt traut sich aus dem Rathaus: Im Schlösschen Schönfeld findet die erste standesamtliche Trauung statt.

17. November
Nach der Fusion des Autoherstellers Daimler-Benz mit dem US-Konzern Chrysler firmiert das Mercedes-Achsenwerk in der Nordstadt: Daimler-Chrysler Werk Kassel.

25. November
Zwölf Beleuchtungswagen werden von der Firma Polyma an Vertreter der thailändischen Polizei übergeben.

2. Dezember
Bei einem Brand im Marie von Boschan-Aschrott-Altersheim kommt eine 82-jährige Frau ums Leben.

9. Dezember
Das Capitol-Filmtheater in der Wilhelmsstraße verabschiedet sich am Abend von seinen Zuschauern mit der letzten Filmvorführung: "Cinema paradiso".

15. Dezember
Nach 19 Monaten Bauzeit wird das Stadthallenhotel inoffiziell eröffnet.

1999

1. Januar
Die EU-Währung wird eingeführt. Neben ihr hat die Deutsche Mark noch 3 Jahre lang Gültigkeit.

15. Januar
Der Erweiterungsbau der Landesfeuerwehrschule an der Dönche wird eingeweiht.

Die Kasseler Sparkasse ruft eine "Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel" ins Leben. Ziel ist die Unterstützung sozialer, sportlicher und kultureller Projekte.

21. Januar
Das Grenzschutzpräsidium Mitte hat Kassel nach mehr als 46 Jahren verlassen und ist jetzt ausschließlich in Fuldatal ansässig.

30. Januar
In Kassel wird erstmals die Regiotram präsentiert, eine Mischung aus Straßen- und Eisenbahn.

31. Januar
Ein neugeschaffenes Euro Info Center unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Rechtsfragen und bei EU-Förderprogrammen.

1. Februar
Mit Enthüllung einer dort aufgestellten Porträtbüste des beliebten früheren Oberbürgermeisters Dr. Karl Branner erhält die Seitenhalle vor dem Dienstzimmer des Oberbürgermeisters seinen Namen: "Karl-Branner-Seitenhalle".

7. Februar
Bei der Landtagswahl erringen CDU und FDP eine knappe Mehrheit und lösen nach acht Jahren die Regierung von Hans Eichel ab.

20. Februar
Gesponsert durch die Wintershall AG Kassel und die OAO Gazprom Moskau wird von den Staatlichen Museen Kassel im Museum Fridericianum für einige Wochen eine Ausstellung "Russische Malerei der Biedermeierzeit" mit Meisterwerken der Tretjakow–Galerie Moskau gezeigt.

25. Februar
Ein Großbrand zerstört den Praktiker-Baumarkt in der Nordstadt.

28. Februar
Mit dem klaren Ergebnis von 60,7 Prozent der Wählerstimmen setzt sich der bisherige Amtsinhaber, Oberbürgermeister Georg Lewandowski, gegen die sozialdemokratische Kandidatin Ilona Caroli durch.

1. April
Die Leitung der Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH (WfG) wird vorübergehend dem Marketingleiter der Kasseler Sparkasse, Ewald Griesel, übertragen.

8. März
In einem Mehrfamilienhaus in der Schönfelder Straße bereitet ein unbekannter Täter eine Gasexplosion vor. Mieter bemerken Gasgeruch und verhindern eine Katastrophe.

10. März
"Der Electrolux-Konzern investiert Millionen in das Kasseler Kühlschrankwerk" weiß die HNA zu berichten.

17. März
Bundespräsident Roman Herzog besucht das Bundessozialgericht am Graf Bernadotte-Platz.

19. März
Kassel darf sich offizell als "documenta-Stadt" bezeichnen.

24. und 25. April
Unter dem Motto "Eine Stadt – eine Nacht – 28 Live-Bands" findet ein Honky-Tonk Kneipenfestival statt, scherzhaft "Kneipenvolkswandertag" genannt.

1. Mai
Nach 20 Monaten Pause wird das Schwimmbad am Auedamm wieder eröffnet.

Mehr als 1000 Skateboarder und Sprayer aus dem gesamten Bundesgebiet versammeln sich zum "1. Mai Jam" unter der Autobahnbrücke an der Giesenallee.

7. Mai
Mit der Christdemokratin Oda Scheibelhuber zieht zum dritten Mal eine Frau als Chefin in das Regierungspräsidium im Steinweg ein.

4. Juni
Kassels Bürger haben mehrere Jahre hindurch zu hohe Müllgebühren gezahlt. Der Verwaltungsgerichtshof hat deshalb die Kasseler Abfallgebührensatzung für nichtig erklärt.

17. Juni
151 Jahre nach dem Bau der ersten Lokomotive in Kassel verlässt die 33 333. Lokomotive das Werk des Henschel-Nachfolgers Adtranz.

26. Juni
Im Auestadion wird erstmals ein Konzert veranstaltet. 25 000 Fans feiern den Schlagersänger Wolfgang Petry.

30. Juni
Die Innenstadt wird um ein traditionreiches Geschäft ärmer. Das Strumpfhaus Wolff in der Oberen Königsstraße schließt.

19. Juli
Das neue Bürogebäude der Krankenversicherung der Bundesbahnbeamten hinter dem Südflügel des Hauptbahnhofs, das wie ein gläserner Würfel wirkt, wird eingeweiht.

6. August
Das neue Vermittlungszentrum der Firma Mannesmann Mobilfunk wird in Bettenhausen eingeweiht.

9. August
Das neue Bahngebäude an der Bertha-von-Suttner-Straße nahe am ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe wird offiziell der Deutschen Bahn AG als Mieter übergeben.

11. August
Um 12 Uhr 34 erreicht die – nicht ganz totale – Sonnenfinsternis in Kassel ihren Höhepunkt.

2. September
Das Kaufhaus Voepel präsentiert sich nach sechsmonatigen Umbauarbeiten in neuem Glanz.

9. September
Als Hochzeitstag besonders beliebt: 9.9.99. Vor dem Standesamt werden 36 Ehen geschlossen.

Bei Thyssen-Henschel und Adtranz informiert sich Christian Zippert, Bischof der Evangelischen Kirche in Kurhessen und Waldeck, über die Situation in diesen Industriezweigen.

10. September
Die neue Telefongesellschaft Netcom Kassel wirbt jetzt auch um Privatkunden.

11. September
Die erste Kasseler Museumsnacht bringt 70 000 Menschen in die Museen.

16. und 17. September
"Neue Wege in Arbeit und Berufsbildung" wollen die Berufsbildungstage im Kulturbahnhof aufzeigen.

22. - 24. September
Im Kulturbahnhof finden die ersten Innovationstage der Wirtschaftsregion Kassel statt.

23. September
Bundespräsident Johannes Rau besucht die Ausstellung "Chronos und Kairos" im Museum Fridericianum.

27. September
Gemeinsam mit 15 Firmen der Zeitarbeitsbranche organisiert das Arbeitsamt im Kulturbahnhof die erste Zeitarbeitsbörse.

1. Oktober
Die Firma Binding stellt ihre Bierproduktion in Kassel ein. Hier wurde zuletzt "Schöfferhofer Weizen" hergestellt.

2. Oktober
Der Schauspieler Walter Giller kommt nach 40 Jahren nach Kassel, wo er damals bei den Dreharbeiten zu dem Film "Rosen für den Staatsanwalt" mitwirkte.

3. Oktober
Mit dem Kasseler Bürgerpreis "Das Glas der Vernunft" wird in diesem Jahr Lea Rabin, die Witwe des 1995 ermordeten israelischen Ministerpräsidenten, ausgezeichnet.

8. Oktober
Bei der offiziellen Einweihung des Müllheizkraftwerks sagt Umweltminister Wilhelm Dietzel die Unterstützung des Landes für die Auslastung der Anlage zu.

20. Oktober
Das neue Polizeipräsidium am Hauptbahnhof wird eingeweiht.

21. und 22. Oktober
Im Angesicht der "Magie der drei Nullen" diskutieren über 300 Teilnehmer der Millennium-Tage "Die Zukunft der Zeit".

1. November
Die Kasseler BMW-Niederlassung übernimmt das Göttinger BMW-Handelsunternehmen Auto-Bavaria GmbH.

20. November
Zum 1. Kasseler Prominenten-Treffen lädt Oberbürgermeister Georg Lewandowski ins Rathaus. Viele ehemalige Kasseler von Rang und Namen folgen der Einladung.

3. Dezember
In der Lilienthalstraße wird "Vertical World" eröffnet, eine der höchsten Kletterhallen Deutschlands.

11. Dezember
Im Museum Fridericianum wird eine kulturgeschichtliche Ausstellung mit dem Titel "Geburt der Zeit" präsentiert, organisiert von den Staatlichen Museen Kassel in Zusammenarbeit mit den Firmen Wintershall und Gazprom, sowie Moskauer Museen und anderen Leihgebern.

17. Dezember
Ein über Dänemark aufziehender Orkan verhindert den Abflug der dänischen Königin Margarethe II., die am Nachmittag an der Eröffnung der Ausstellung "Gobelins für eine Königin" im Museum Fridericianum teilnehmen wollte.

2000

1. Januar
Der Beginn des neuen Jahres wird überall gefeiert. Rund 15 000 Menschen waren in den Bergpark Wilhelmshöhe gekommen, um das "Millenniums-Feuerwerk" zu erleben.

Eine drohende Katastrophe in der Computerwelt hatte im vergangenen Jahr einen Namen: Y2K hieß die Formel für die Befürchtungen vor dem Jahreswechsel, die englische Abkürzung für das Jahr 2000. Passiert ist aber so gut wie nichts ... Die Experten hatten die Sache weltweit im Griff.
Nachdem die Mineralölsteuer um 6 Pfennig pro Liter Benzin erhöht ist, übersteigt der Liter-Preis erstmals die Zwei-Mark-Schwelle.

10. Januar
In der documenta-Halle findet "Promotion Nordhessen" statt, Auftaktveranstaltung eines bundesweiten Wettbewerbs zur Förderung von Unternehmensgründungen.

13. Januar
Eine neue Kino-Ära beginnt mit der Eröffnung des UFA-Palastes am Karlsplatz. In 13 Kinosälen warten 3400 Plätze auf Besucher.

15. Januar
Das Musical "The Life" erlebt seine Europa-Premiere im Großen Haus des Staatstheaters.

22. Januar
Das Kaufhaus Karstadt am Königsplatz schließt seine Pforten.

28. Januar
Die Schauspielerin Iris Berben, u. a. bekannt in der Rolle der Polizistin Rosa Roth, erhält im Polizeipräsidium den GdP-Stern für Verdienste um das Ansehen der Polizei.

9. Februar
In der über 200jährigen Geschichte der Künstlerausbildung in Kassel wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Mit der Wahl der Kunstpublizistin Karin Stempel ist die Errichtung einer teilautonomen Kunsthochschule unter dem Dach der Universität Gesamthochschule Kassel formell abgeschlossen.

1. März
In einer provisorischen Halle aus Metall und Glas auf dem Friedrichsplatz öffnet das Kaufhaus Karstadt seine Pforten, um dort für die Zeit bis zur Fertigstellung des Neubaues am Königsplatz den Kontakt zum Kunden zu halten.

3. März
Erster Spatenstich für das neue Einkaufszentrum am Königsplatz, dessen Name "City Point" viel Widerspruch auslöst.

17. März
Kino-Prominenz und über 1200 Gäste feiern die Eröffnung des Ufa-Palasts an der Trompete.

Bundesfinanzminister Hans Eichel, Kasseler Oberbürgermeister von 1975 bis 1991, würdigt beim Festakt zum zehnjährigen Bestehen von "Pro Nordhessen" die Leistungen dieses Vereins.

27. März
Hunderte Arbeitssuchende kommen zur 2. Zeitarbeitsbörse im Kulturbahnhof.

10. April
Die Galerie im Hölkeschen Haus in der Friedrichsstraße schließt ihre Pforten. Café, Kneipe und Antiquitätenladen in einem, war es in seinen besten Zeiten Treffpunkt von Stadtprominenz.

26. April
Im Filmtheater Cinema an der Oberen Königsstraße laufen letztmals Filme über die Leinwand. Die Filmtheaterbetriebe Reiss schließen eines der ältesten Kinos in Kassel.

28. April
Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass besucht die Albert-Schweitzer-Schule, in der zwei seiner Enkel Schüler sind.

17. Mai
Das Café am Rosenhang, zur Bundesgartenschau 1955 errichtet, wird abgerissen, nachdem es nahezu acht Jahre lang leer gestanden hat.

28. Mai
Die neue Synagoge in der Bremer Straße, vom Architekten Alfred Jacoby aus Frankfurt anspruchsvoll gestaltet, wird mit einem Festakt eingeweiht.

31. Mai
Das auf SAP-Software spezialisierte Beratungsunternehmen OktaVia AG weiht sein neues Domizil im Technologie- und Gründerzentrum Marbachshöhe ein.

1. Juni
Die erste Photovoltaik-Anlage, installiert auf dem Wohnhaus Wilhelmhöher Allee 12-14, wird von den Städtischen Werken präsentiert, um für "Nahstrom – Naturstrom aus Kassel" zu werben.

4. Juni
Die in das Stadtzentrum zurückgekehrte Musikakademie der Stadt weiht ihren Konzertsaal am Karlsplatz ein.

17. Juni
Sponsoren, vor allem aus der nordhessischen Wirtschaft, Politiker und viele weitere Gäste aus dem öffentlichen Leben erhalten Gelegenheit zu einer Vorbesichtigung der Gemäldegalerie und der Antikensammlung in den neu gestalteten Räumen in Schloss Wilhelmshöhe.

19. Juni
Offizielle Eröffnung der Gemäldegalerie mit einem großen Fest im Park Wilhelmshöhe.

20. Juni
Auf dem Gelände des ehemaligen Kompostwerks "Langes Feld" in Niederzwehren wird ein weiterer Recyclinghof eröffnet.

21. Juni
In den Kinos "Kaskade", "Gloria" und "Royal" werden letztmals Filme vorgeführt.

23. Juni
Weltstar Elton John gibt zu Beginn seiner Deutschland-Tournee ein Open-Air-Konzert im Bergpark Wilhelmshöhe und begeistert rund 14 000 Zuhörer.
31. Juli
Nach 75 Betriebsjahren endet die Geschichte des Autohauses Gundlach, das im Frühjahr 1925 von Wilhelm Gundlach und Otto Gläser als Kraftfahrzeug-Reparaturwerkstatt gegründet worden war.

9. August
Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping besucht Henschel Wehrtechnik, um sich über die Unternehmenssituation zu informieren.

27. August
In den Abendstunden wird Kassels meist gehasstes Bauobjekt, die Treppe auf dem Königsplatz, im Auftrag des Oberbürgermeisters abgerissen. Drei Bauunternehmer und private Sponsoren haben den Abbruch organisiert und übernehmen die Kosten.

31. August
In der Martinskirche wird ein Wechsel im Amt des Bischofs der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck vollzogen. Der seit 1992 amtierende Bischof Christian Zippert wird in den Ruhestand verabschiedet und sein Nachfolger Dr. Martin Hein feierlich eingeführt.

1. September
Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep wird in sein Amt als Präsident der Universität Gesamthochschule Kassel (GhK) eingeführt.

9. September
Die neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen der Schlagd und den Neubauten der Unterneustadt wird für den Verkehr freigegeben.

Die 2. Kasseler Museumsnacht, ergänzt durch ein Sommerfest der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" im Park Wilhelmshöhe, wird zu einem großen Kulturfest.

13. September
Adtranz teilt mit, dass im Werk Kassel weitere 24 Elektro-Lokomotiven der Baureihe 146 für die Deutsche Bahn AG gebaut werden sollen.

1. Oktober
Das in New York lebende Künstlerpaar Christo und Jeanne Claude wird mit dem Kasseler Bürgerpreis " Das Glas der Vernunft" ausgezeichnet.

14. Oktober
Auch in Kassel schlägt die Harry Potter-Fieberkurve hoch aus. Ein neuer Band des Harry Potter-Jugendbuchs kommt in den Buchhandlungen zum Verkauf.

28. Oktober
Ein "Bündnis gegen Rechts" mobilisiert über 6 000 Menschen, die gegen ein Treffen von 80 Rechtsradikalen am "Platz der deutschen Einheit" demonstrieren.

9. November
An den Schaltern der Deutschen Bundespost ist jetzt eine Briefmarke erhältlich, die einen berühmten Kasseler Bürger würdigt: Arnold Bode (1900-1977), Ausstellungsmacher, Hochschullehrer und Künstler.

22. November
Das neue Capitol an der Ecke Garde-du-Corps-Straße / Wilhelmsstraße, ein neues Zentrum mit Kinos, Bars und Restaurants, wird eingeweiht.

4. Dezember
Der Magistrat der Stadt legt ein neues Innenstadtkonzept vor. Wesentliche Ziele sind die Neugestaltung der Oberen Königsstraße als Flaniermeile ohne Straßenbahn und die Belebung der Seitenstraßen.

11. Dezember
Wilhelmshöhe wird offiziell als Thermalsole-Heilbad anerkannt.

15. Dezember
Mit mehreren Veranstaltungen wird des 100. Geburtstages des documenta-Begründers Arnold Bode (1900-1977) gedacht. Ein Redner bezeichnet ihn als "Jahrhundertfigur".

Veröffentlicht am:   15. 01. 2016  


Service

Social Media

Sprachen

  • english
  • flag france
  • flag italy
  • flag spain
  • russian
  • turkey
  • flag japan
  • flag china
  • flag arabic