Gelbe Tonne

Informationen und Hinweise zur Sammlung und Entsorgung von gebrauchten Verkaufsverpackungen über die gelbe Tonne.

Beschreibung

Das Duale System umfasst die haushaltsnahe Sammlung und Entsorgung von gebrauchten Verkaufsverpackungen in Deutschland gemäß den Vorgaben des deutschen Verpackungsgesetzes. Die Stadtreiniger sind von den Dualen Systemen mit der Sammlung der Leichtverpackungen über die Gelbe Tonne beauftragt worden (2021 bis 2023).

Bei der Sammlung und Verwertung von Verpackungen handelt es sich um ein rein privatwirtschaftliches System. Die Kosten zahlen die Verbraucher direkt beim Einkauf der Produkte.
Die Gelbe Tonne hat somit keinen Einfluss auf die Abfallgebühr.

In die gelbe Tonne gehören alle Verpackungen mit dem grünen Punkt außer Glas und Pappe:

  • Verpackungen aus Kunststoff (Folien, Becher, Flaschen, Beutel)
  • Verpackungen aus Verbundstoffen (Getränkekartons, Milchtüten)
  • Verpackungen aus Metall (Konserven‐ und Getränkedosen, Verschlüsse oder Aluschalen und –folien)
  • Verpackungen aus geschäumten Kunststoffen (Obst‐ und Gemüseverpackungen)
  • Verpackungen müssen restentleert sein, aber nicht ausgespült werden.
  • Recycling klappt besser, wenn der Wertstoff sortenrein ist: Also einfach die Alufolie vom Joghurtbecher abziehen oder den Plastikverschluss von der Senftube /Getränkekarton abdrehen. 

Was darf nicht in die gelbe Tonne:

  • Papierverpackungen (Altpapiercontainer/‐tonne)
  • Glasverpackungen (Glascontainer)
  • sonstige Kunststoffe (Restabfall)
  • Produkte aus Kunststoff, Metall und Verbundstoff, die keine Verpackungen sind (z. B. Spielzeug, Windeln, Elektrogeräte)
  • stark verschmutzte Fast‐Food‐Verpackungen 

Anschrift und Öffnungszeiten