Inhalt anspringen

Tagesgruppen

Die Tagesgruppe ist ein teilstationäres Angebot für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren und ihre Familien.

Achtung - Aufgrund der aktuellen Situation finden keine offenen Sprechzeiten mehr statt

Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen an die Verwaltung haben, werden gebeten, zunächst die Wege der elektronischen Kommunikation (Telefon, E-Mail und unsere Online-Services) sowie Briefpost zu nutzen.

Bleibt ein persönliches Gespräch unumgänglich, bittet die Stadtverwaltung um telefonische Terminvereinbarung. Schützen Sie sich und andere und nehmen Sie persönliche Termine möglichst alleine wahr.

Beschreibung

Eine Tagesgruppe ist eine ambulante Hilfe für Kinder im Grundschulalter, deren Eltern Unterstützung bei der Versorgung, Erziehung und Förderung ihrer Kinder brauchen.

Was sind Hilfen zur Erziehung?
Das Jugendamt bietet eigene, spezielle "Hilfen zur Erziehung" für Kinder, Jugendliche, Eltern bzw. Familien an, die über den Allgemeinen Sozialen Dienst eingeleitet werden.
Für das gesamte Stadtgebiet gibt es differenzierte ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote. Die Mitarbeiter stehen für persönliche Rücksprachen oder allgemeine Informationen gerne zur Verfügung.

Die Hilfe soll die Entwicklung des Kindes durch soziales Lernen in einer kleinen, überschaubaren Gruppe und Begleitung der schulischen Förderung sowie durch intensive Eltern- und Familienarbeit unterstützen.

Was ist eine Tagesgruppe?
Jeweils 10 Kinder im Grundschulalter werden nach der Schule ganztags mit folgenden Schwerpunkten betreut:

  • Förderung ihrer emotionalen, sozialen, motorischen, sprachlichen und schulischen Entwicklung
  • verbindliche Zusammenarbeit mit den Eltern und der Schule
  • integrierte Förderung bei Teilleistungsschwächen (Legasthenie und Dyskalkulie) wird zusätzlich angeboten

Anschrift und Öffnungszeiten

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...