Inhalt anspringen

Kulturförderung und -beratung

Kassel ist bekannt für die documenta, das Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe, eine vielfältige Museumslandschaft und das Staatstheater. Darüber hinaus wird das kulturelle Leben in Kassel durch eine lebendige Szene freier Akteure und Institutionen geprägt, die von der Abteilung Kulturförderung- und beratung in vielfältiger Weise unterstützt wird.

Beschreibung

Die finanzielle Kulturförderung gliedert sich in die institutionelle Förderung einzelner Einrichtungen sowie in die jährliche Vergabe von Projektfördermitteln an Kasseler Kulturinstitutionen, Kulturveranstalter und an Künstlerinnen und Künstler.

Auf der Ebene der indirekten Kulturförderung beraten wir Kulturakteure bei der Umsetzung ihrer Vorhaben, begleiten Kulturentwicklungsprozesse konzeptionell und unterstützen die Bildung von Netzwerken.

Mit dem Kulturhaus Dock 4 bietet die Abteilung einen genre- und spartenübergreifenden Produktions-, Ausstellungs- und Aufführungsort für die freie Kulturszene Kassels. Dort stehen zudem Räume für Proben, Seminare, Workshops und Kurse zur Verfügung. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Kinder- und Jugendkultur.

Einen weiteren Aufgabenbereich bildet die Organisation des Kulturpreises der Stadt Kassel, des Kasseler Kunstpreises der Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung und des Arnold-Bode-Preises.

Mit dem Ziel, das vielseitige Kulturleben für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zugänglich zu machen, organisieren wir darüber hinaus die Kasseler Museumsnacht und konzipieren eigene Projekte zur Kulturellen Bildung. Durch zusätzliche Informationsangebote und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit stärken wir die Sichtbarkeit des Kulturschaffens in der Stadt.

Dienstleistungen

Organisationsstruktur

Wo finden Sie uns?

Kulturhaus Dock 4

Kulturpreise

Kulturprojekte

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.