Vera Osina & Julia Reingardt - »Peer Gynt« und andere Märchen am Klavier

»Peer Gynt« und andere Märchen am Klavier zu vier Händen
Angelegt an das Märchen über den Sonderling Peer Gynt, der aus einer Phantasiewelt des europäischen Nordens stamm, hat Henrik Ibsen sein turbulentes und unterhaltsames gleichnamiges Versdrama geschrieben. Die musikalische Vorlage für die Bühnenfassung bildete Musik Edwards Grieg, die heute noch als Synonym der verzückten Zauberhaftigkeit der Norwegischen Welt gilt. Ihre Popularität verdankt die Musik vor allem den beiden von Grieg daraus zusammen gestellten Suiten, die in eigener Bearbeitung für Klavier zu vier Händen an diesem Abend erklingen.

Die Pianistinnen Julia Reingardt und Vera Osina haben ein farbiges Programm mit virtuosen Werken für Klavier zu vier Händen von Komponisten aus Norwegen und Frankreich: Edward Grieg, Claude Debussy, Francis Poulenc u.a. zusammengestellt.
Sören Gehrke rezitiert dabei Fragmente aus »Peer Gynt« und führt in die Welt der romantischen und impressionistischen Musik ein.

Vera Osina/Julia Reingardt: Klavier
Sören Gehrke: Rezitation

Ticketpreise ab 19.7, Ticketpreise bis 19.7

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.