"Dunkelkonzert"

Vier Trios zum meditativen Innehalten: ein Nachtkonzert mit Dvořák, Chatschaturjan, Schnittke und Widmann

Einmal tief durchatmen und zur Ruhe kommen! Die Musik im diesjährigen Dunkelkonzert im Kasseler Museum für Sepulkralkultur lässt friedliche Augenblicke des Innehaltens zu und bietet den Raum, die Gedanken einmal kreisen zu lassen. So etwa bei der Frage die sich der Komponist Jörg Widmann in seinem Trio Tränen der Musen, einem „musikalischen Versuch über drei Töne“, stellt: Dürfen die Musen überhaupt schweigen, wenn die Waffen sprechen? Umrahmt wird sein Stück von zwei Trios der Komponisten Antonín Dvořák und Alfred Schnittke, die gemeinsam mit einem weiteren Trio Aram Chatschaturjans neben elegisch-sphärischen Klängen auch heitere Momente enthalten.

Ticketpreise ab 25, Ticketpreise bis 25

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.