Dream Quartett

Das Dream-Quartett vereint populäres und rares Repertoire, das aus der »goldenen« Zeitspanne zwischen 1920 und 1940 stammt. Die ausgesuchten Stücke transportieren glamouröse Atmosphäre des Revuetheaters, Tanzlockale und Salons jener Epoche und versetzen das Publikum in die heitere Unbeschwertheit der Zwischenkriegszeit. Für die MusikerInnen Christiane Winning (Sopran), Katharina Schmidt-Hurtienne (Violine), Julia Reingardt (Klavier) und Stefan Zeitler (Saxophon) stellt diese Ära schon lange ein Faszinosum dar. Die Arrangements aus der Entstehungszeit verleihen den Stücke echte Identität.

Das Programm vereint bekannte Lieder und Film-Schlager wie »Dream a little Dream of me«, »Ich bin die fesche Lola«, »In einer kleinen Konditorei«, »Die Juliska aus Budapest« so wie Salonstücke von Fritz Kreisler u.a. Völlig unterschiedliche Klangfarben stehen Christiane Winning zur Verfügung. Entweder klingt sie »sweet« und versprüht den Charme einer leichten, hellen Stimme. Oder sie lässt in tiefer Tonlage eine erdig-jazzige Phrasierungen vernehmen. Eine wandlungsfähige und stilsichere Vokalistin“ (HNA, 14.07.2020). Lassen Sie sich mit einer Extraportion an gekonnter Nostalgie in kleine Träume versetzen!

Ticketpreise ab 17.5, Ticketpreise bis 17.5

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.