Die Zauberflöte

Veranstaltungsinformationen

Samstag, 25. Februar 202319:30 Uhr22:30 Uhr

Links

Mozarts Zauberflöte ist nicht nur die beliebteste Oper überhaupt, sie steht auch geradezu sinnbildlich für die Gattung ‚Oper‘. Die Zauberflöte begeistert Opernliebhaber:innen jeden Alters – und kein Wunder ist es deshalb, dass die Lesarten dieses Werks so vielfältig sind wie die Regiehandschriften der Gegenwart. Die neue Kasseler Zauberflöte fügt werktreuen oder aktualisierenden Deutungen keine weitere hinzu, sondern öffnet die Frage der Deutung für eine demokratische Abstimmung. Denn in den „heilgen Hallen“ des Staatstheaters kommt die Weisheit nicht wie im Tempel Sarastros von oben, sondern die Lesart des Werks selbst steht zur Verhandlung – und kann vom Publikum live, aber auch schon im Vorfeld der Inszenierung beeinflusst werden. Denn bei genauem Blick stellt das Werk selbst seine Gewissheiten ständig infrage. So tritt die berühmte Königin der Nacht zunächst als liebende Mutter auf, die den Helden Tamino entsendet, um ihre Tochter Pamina vor Sarastro zu retten. Als dieser Tamino dann aber für seine eigene Sache einnimmt, kommt der sternflammenden Königin die Rolle des Bösen zu, während der aufklärerische Fürst den armen Tamino durch eine Reihe von langatmigen und gefährlichen Prüfungen schickt. Ist Sarastro also wirklich der good guy, für den er sich ausgibt? Und kann es Zufall sein, dass gerade die selbstbewussten Frauen in der Zauberflöte, die Königin und ihre drei Damen, von einem Mann in Herrschaftsposition als das pure Böse bekämpft werden, wenn seine Priester verlauten lassen: „Ein Weib thut wenig, plaudert viel.“? Wie mit all diesen Fallstricken zu verfahren ist, entscheidet in Kassel das Publikum! In dieser Zauberflöte ist alles möglich! Florian Lutz, Intendant des Staatstheaters, und Barbara Frazier, Leiterin des JUST⁺, garantieren einen überraschenden, vergnüglichen, einmaligen und dabei sicherlich nie langweiligen Opernabend.

Premiere

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.