Inhalt anspringen

Antwerpen und Haarlem

Veranstaltungsinformationen

Links

Glanzstücke mit Dr. Sylvia Schmelzer. 6/4 Euro zzgl. Führung 3 Euro Nach dem Tod von Peter Paul Rubens und Anthonis van Dyck wurde Frans Hals zum wichtigsten Porträtisten in den Niederlanden und dem heutigen Belgien. Der Künstler, der 1581 in Antwerpen geboren wurde, siedelte schon früh mit seiner Familie nach Haarlem um. Dort lernte er das Malerhandwerk wahrscheinlich von Karel van Mander. Die Besonderheit der Porträts von Frans Hals besteht darin, dass sie eine Momentaufnahme aus dem Leben des Dargestellten vermitteln. Es gibt keine vorbereitenden Skizzen, stattdessen tritt seine expressive Malweise in den Vordergrund. Hals entwickelte seine Bilder direkt auf der Leinwand. Im Lauf seiner Karriere reduzierte Hals seine Farbpalette auf dunkle Schwarz-, Braun- und Grautöne; seine Malweise wurde immer skizzenhafter. Bild: Frans Hals, Peeckelhaering (Der lustige Zecher), Gemäldegalerie Alte Meister, Foto MHK

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.