Inhalt anspringen

Suizid - keine Trauer wie jede andere. Gegen die Mauer des Schweigens

Ausstellung im Rahmen der "Themenwochen Suizid".

Ansprechpartner*innen sind anwesend in den folgenden Zeiten: dienstags 16 Uhr bis 18 Uhr und donnerstags 11 Uhr bis 13 Uhr.

Anfragen zu einer Ausstellungsbegleitung für Gruppen über die Geschäftsstelle der TelefonSeelsorge.

Alle 52 Minuten nimmt sich in Deutschland ein Mensch das Leben. Es geschieht täglich, meist leise. Zurück bleiben in der Regel Familienangehörige, Freunde und Freundinnen, die konfrontiert sind mit großem Schmerz, quälenden Fragen und schwierigsten Gefühlen.

Noch immer ist Suizid ein angstbesetztes Tabuthema, sodass suizidgefährdete Menschen nur schwer Gesprächspartner*innen finden, mit denen sie über ihre Not und ihre Suizidgedanken reden können und Suizidhinterbliebene in der Regel mit ihrer erschwerten Trauer in die soziale Isolation geraten.

Die Themenwochen Suizid in Kassel wollen einen Beitrag leisten, indem sie in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten und mit unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Thema Suizid schauen: Wie können Menschen unterstützt werden, die sich in einer suizidalen Krise befinden und Angehörige, die einen Menschen durch Suizid verloren haben?

Wir wünschen uns, dass viele Menschen die Angebote während der Themenwochen Suizid nutzen, um sich über die Thematik zu informieren und damit auseinanderzusetzen:

Damit Brücken ins Leben entstehen können!

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.