LIEDER FÜR MEINE TOTEN

„... durch meine Stimme singt eine andere, begrabene Stimme.“ (Daniel Viglietti)

Enrique Keil hat Menschen verloren. – Wer nicht? Zeit, sich zu erinnern und Lebenszeichen an unsere Toten zu senden. Kann man beschwingt ein „Ade“ besingen? Wie klingt Liebe auf Schwyzerdütsch? Wer wagt es auf melancholische Weise „Let The Happiness In“ zu fordern? Was ist erfüllend an einem Tod am Mittelmeer. Überhaupt das Meer: „No sabe el mar que es domingo“/es weiß ja nicht einmal, dass Sonntag ist. Dabei scheint doch „… die Sonne, als wäre nichts dabei.“ Wir wollen „llorando“/ weinend trauern und nicht„que adentro nazcan cosas nuevas“/ dass neue Dinge in uns wachsen. Oder?

Lieder für alle, für die der Tod im Leben dazugehört. Deshalb ist dieser Abend für Dich.

Von und mit Enrique Keil (Gesang) und Heiko Pape (Gitarre und Bass)

Enrique Keil lebt und liebt Kassel. Bis August 2021 war er Schauspieler am Staatstheater Kassel. Dies ist sein fünftes Liederprogramm als Sänger.

Heiko Pape spielt Gitarre und ist einer der profiliertesten Bassisten Deutschlands. Er lebt ebenfalls in Kassel.

Kartenreservierung unter: T 0561 91893 15 oder info@sepulkralmuseum.de

 

 

Eintrittspreis

20 €

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.