Zwischen Recht auf Selbsttötung und dem Gebot zum Beistand

Veranstaltungsinformationen

Links

Zur aktuellen Diskussion um den assistierten Suizid

Gespräch mit Andreas Lob-Hüdepohl

Am 26. Februar 2020 ist der § 217 vom Bundesverfassungsgericht gekippt worden. Zuvor verbot der § 217 die geschäftsmäßige Förderung der Sterbehilfe. Dass diese nunmehr erlaubt ist, erfordert unter anderem eine neue Gesetzgebung, die gegebebenfalls regelt, wer und unter welchen Umständen Menschen Zugang zu dieser Art der Sterbehilfe erhalten.

Prof. Dr. Andreas Lob-Hüdepohl ist Professor für Theologische Ethik und Mitglied des Deutschen Ethikrates.

 

Aufgrund der geltenden Covid-19-Bestimmungen stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung. Daher ist eine Anmeldung erforderlich.

museum@sepulkralmuseum.de

T. 0561 / 918 93 15

Eintrittspreis

kostenlos