Schützling

Hanna Herfurtner, Sopran | Olivia Stahn, Sopran | Amélie Saadia, Alt | Tim Karweick, Tenor
Florian Götz, Bariton | Felix Schwandtke, Bass

Ein nächtlicher Besuch in Heinrich Schütz’ musikalischer Kinderstube mit neuen Träumen von Helga Pogatschar

Werke von Hans Leo Hassler (1564–1612), Raffaella Aleotti (1575 – ca. 1620), Moritz von Hessen (1572–1632)
Clément Janequin (ca. 1485–1558), Helga Pogatschar (*1966) u. a.

Zum ersten Mal gehen die Kasseler Musiktage an einen neuen und dennoch wohlbekannten Ort, der während der documenta 15 auch ein gastronomisches Zentrum ist: das Hallenbad Ost. Dort begibt sich das Berliner Vokalensemble THE PRESENT auf die Suche nach der Klanglandschaft, in der der junge Heinrich Schütz im elterlichen Gasthof in Weißenfels aufgewachsen sein könnte. Das Konzept: Alte und Neue Musik so miteinander zu
verschränken, dass sowohl die eine als auch die andere hörbar werden und unerwartete Verbindungen zum Klingen kommen.

Durch das Programm führen die Strophen eines mehrfach vertonten Volkslieds aus dem 16. Jahrhundert, das von einem Knaben handelt, der sich in die Welt aufmacht und seine Liebste zurücklässt. Dazwischen zeigen sehr unterschiedliche Stücke die musikalische Vielfalt dieser Zeit – vom Trinklied bis zum geistlichen Gesang. Auch ein Werk der italienischen Komponistin Raffaella Aleotti ist zu hören, von der sich wohl seit Heinrich Schütz’ Rückkehr aus Italien 1613 Noten in Kassel befanden. Hatte er sie gar im Gepäck? Die sechs Sänger*innen beziehen auch kindliches Instrumentarium mit ein: Rasseln, Glockenspiel, Melodica. Kommentiert und verarbeitet werden die Werke von Neukompositionen der Münchener Komponistin und Medienkünstlerin Helga Pogatschar, die als »verspieltes Kind der Freiheit mit einer unersättlichen Neugier nach (musikalischen) Grenzerfahrungen« (nmz) sucht

Ticketpreise ab 25, Ticketpreise bis 25

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.