9. Sinfoniekonzert

Als die vor Optimismus übersprudelnde Rheinische Sinfonie und das von Robert Schumann selbst als ‚heiter‘ bezeichnete Cellokonzert entstanden, war er gerade zum Städtischen Musikdirektor in Düsseldorf berufen worden: Die Zeit der Sorgen schien überwunden. Auch Clara Schumann bescheinigte dem Konzert „Schwung, Frische und Humor“. Erstmals als Solist in einem unserer Sinfoniekonzerte wird der Solo-Cellist des Staatsorchesters Kassel, Nico Treutler, zu erleben sein. 

„Welch ein Werk, welche Poesie, die harmonischste Stimmung durch das Ganze, alle Sätze wie aus einem Gusse, ein Herzschlag, jeder Satz ein Juwel!“ Nur lobende Worte fand Clara Schumann für die 3. Sinfonie F-Dur von Johannes Brahms. Bis heute steht das 1883 entstandene Werk allerdings im Schatten seiner drei anderen Sinfonien.

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.