Brueder Selke

Cello / Klavier / Elektronik

Das in Ost-Berlin geborene poly-instrumentale Komponisten- & Kuratoren-Duo »Brueder Selke« gilt als Geheimtipp unter Musikliebhabern. Von Mary Anne Hobbs bis zu gleichgesinnten Kollegen, kaum einer, der die feinsinnigen experimentellen, dabei zugänglichen Veröffentlichungen und Auftritte von Sebastian am Cello und Daniel am Klavier nicht schätzen gelernt hat. Dabei agierten die beiden bisher im Verborgenen unter ihrem Alias CEEYS um ihre Kindheit im ostberliner Plattenbau aufzuarbeiten.

Mit dieser Vergangenheit hinter der Berliner Mauer sind Kollaborationen ein wesentliches Element im Schaffen der beiden geworden, weshalb sie seit 2017 eigene Konzertformate entwickeln. Ihr alljährlich handverlesenes Q3Ambientfest hat, in der Filmstadt Potsdam eine Heimat gefunden. Im Herbst 2021 erschien der zweite Teil einer Dilogie mit Musikhaus und Reworks zu ihrer Doppel-LP Hausmusik von 2020. Hier versammeln sich bekannte und aufstrebende Gäste und Freunde wie Simon Goff, Thor Harris, David Allred, Midori Hirano, Arnold Kasar, Hoshiko Yamane, Mara Simpson, Marina Baranova, Pascal Schumacher & Ben Lukas Boysen. Der Austauschgedanke bestimmte auch ihr Debut beim Ambient-Festival: eine gegenseitige Übertragung gestaltete einen Abend mit Auftritten von Hauschka, Alvin Lucier’s The Ever Present Orchestra, Ausklang und den Bruedern Selke.

Mehr Informationen unter: www.bruederselke.com.

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer bezahlen den Normalpreis und dürfen eine Begleitperson kostenlos mit zur Veranstaltung bringen. Die Begleitperson benötigt kein eigenes Ticket.
Ticketpreise ab 20, Ticketpreise bis 20

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.