Ingrid Mylo liest aus ihrem neuen Lyrikband „Überall, wo wir Schatten warfen“

Moderation: Heiko Schimmelpfeng Ingrid Mylo entwirft  in ihrem neuen Lyrikband „Überall, wo wir Schatten warfen“ höchst kunstvolle Sprachwelten. Die  poetische Kraft der analytisch zugeschliffenen Gedichte fasst auch das Unsagbare in Bilder.
Ingrid Mylo, geboren 1955 in Frankfurt am Main, ist Schriftstellerin. Seit mehr als 30 Jahren verfasst sie Essays, Gedichte, Kolumnen, Kurzprosa und Drehbücher. Sie ist bereits mehrfach bei „Kö68 Kultur“ aufgetreten. Eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals Leseland Hessen. Mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie hr2-kultur. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich: stadtbibliothek@kassel.de oder unter 0561/7874013. Das Platzangebot ist beschränkt. Ein Einlass erfolgt nur mit Negativnachweis. (Geimpft, genesen oder getestet.)
Für die Veranstaltungen gelten die aktuellen Regelungen nach der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen.

Eintrittspreis

4 €