Die Schlange im Wolfspelz

Do., 28.10.2021, Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr, Saal des Kulturzentrum Schlachthof Literarischer Herbst Die Schlange im Wolfspelz Michael Maar über das Geheimnis großer Literatur Was ist das Geheimnis des guten Stils, wie wird aus Sprache Literatur? Dieser Frage geht Michael Maar in seinem Haupt- und Lebenswerk nach, für das er vierzig Jahre lang gelesen hat. Was ist Manier, was ist Jargon, und in welche Fehlerfallen tappen fast alle? Wie müssen die Elementarteilchen zusammenspielen für den perfekten Prosasatz? Maar zeigt, wer Dialoge kann und wer nicht, warum Hölderlin über- und Rahel Varnhagen unterschätzt wird, warum ohne die österreichischen Juden ein Kontinent des Stils wegbräche, warum Kafka ein Alien ist und warum nur Heimito von Doderer an Thomas Mann heranreicht. In fünfzig Porträts, von Goethe bis Gernhardt, von Kleist bis Kronauer, entfaltet er en passant eine Geschichte der deutschen Literatur. Michael Maar, geboren 1960, ist Germanist, Schriftsteller und Literaturkritiker. Bekannt wurde er durch „Geister und Kunst. Neuigkeiten aus dem Zauberberg“ (1995), für das er den Johann-Heinrich-Merck-Preis erhielt. 2002 wurde er in die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung aufgenommen, 2008 in die Bayerische Akademie der Schönen Künste, 2010 bekam er den Heinrich-Mann-Preis verliehen. Zuletzt sind von ihm erschienen: „Heute bedeckt und kühl. Große Tagebücher von Samuel Pepys bis Virginia Woolf” (2013) und „Tamburinis Buckel. Meister von heute“ (2014). Er hat zwei Kinder und lebt in Berlin. Veranstalter: Literaturhaus Nordhessen in Kooperation mit Kulturzentrum Schlachthof. Tickets: VVK: 10 € (ggf. zzgl. VVK-Gebühren) Wir bitten aufgrund der aktuellen Lage darum, Karten im Vorverkauf zu erwerben. Restkarten können gegen einen Aufschlag ggf. noch an der Abendkasse erworben werden – hierfür gibt es jedoch keine Garantie. Reservierungen sind derzeit leider nicht möglich.   Hygieneregeln: 3G-Regel: Zutritt für Personen ab 6 Jahren nur mit gültigem Impfnachweis (min. 14 Tage vollständig geimpft), offiziellem Nachweis über eine negative Testung (max. 24h alt), Genesenennachweis (max. 6 Monate alt) + - Medizinische Maskenpflicht bis zur Einnahme des Sitzplatzes + Kontaktdatenerfassung (analog oder Luca-App) + 1.5m Abstand zu anderen Personen/Gruppen halten. Aktuelle Hinweise zum Ticketverkauf, Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen, Hygieneregeln und unserem Programm unter www.schlachthof-kassel.de/programm/tickets

Eintrittspreis

10 €