Alienation oder die Erforschung der Menschlichkeit

Veranstaltungsinformationen

Samstag, 1. Oktober 202219:30 Uhr21:30 Uhr

Weitere Termine

Links

Ein isolierter ausgestellter Körper agiert mit sich selbst im Raum, umgeben von Glasscheiben, bis er versucht mit der Außenwelt in Kontakt zu treten. Welche Formen der nonverbalen Kommunikation findet er durch die Grenze? Ein zweiter Körper kommt dazu. In einer Kontaktaufnahme versuchen sie eine gemeinsame Sprache zu finden. Doch zwischen Deutsch und Polnisch bleiben schließlich nur die Bewegung und die Musik. Der Körper wird das verbindende Element dort, wo die Sprache aufhört. Schließlich kommt ein dritter Körper dazu, eine zweite Stimme. Wieder müssen sich die Individuen in Kontext zueinander setzen. Was bleibt aus dem Wir, wenn es sich neu finden muss? 

In einem leeren Ladenlokal in unmittelbarer Nähe zu Kassels Innenstadt erforschen wir das Spannungsfeld zwischen Isolation, Nähe und Ausgrenzung zwischen Bewegung und Sprache. Mit den Eindrücken der Passant:innen entsteht eine kollektive Performance von Künstler:innen und Stadtgesellschaft.



„Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.“

Eintrittspreis

kostenlos

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.