Inhalt anspringen

Zeit des Aufbruchs – Hermann Matterns Wirken in der Karlsaue und seine Auswirkungen

Veranstaltungsinformationen

Links

Parkführung zum »Tag des offenen Denkmals« mit Dipl.-Ing. Florian Kahl • 4,50 Euro • Treffpunkt: Kasse Orangerie 1902 geboren erlebte Mattern als junger Mann die Umbrüche des Bauhauses. Vermutlich beeinflusste ihn und weitere Landschaftsarchitekten dies bei der Entwicklung eines eigenen Stils der geometrische und landschaftliche Formen in der Gartenkunst miteinander verbindet.    1955 gestaltete er die Bundesgartenschau in Kassel. Von ihr ist bis heute der Rosenhang erhalten geblieben. Bei der Führung werden die Ideen Matterns erläutert und die späteren Veränderungen des Rosenhangs aufgezeigt. Bild: Rosenhang im Staatspark Karlsaue, MHK

Veranstaltungsort

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.