Gespräche zur Gegenwartskunst

Die Gesprächsreihe Gespräche zur Gegenwartskunst ist eine Kooperation von TRACES mit dem documenta Institut.

 

Kunst, die auf Gegenwart zielt, hat unweigerlich mit den teilweise ziemlich vergifteten Verhältnissen von Kunst, Politik und Gesellschaft zu tun. Vor diesem Hintergrund erkunden die Gespräche die frühen Verstrickungen der documenta, sie stellen aber auch die Frage, wie sich Gegenwartskunst in der heutigen Welt globaler Konfliktlagen positioniert. Was kann und soll die Kunst angesichts von Pandemie und Krieg?



Das Programm im Überblick

(Dienstags von Mai bis September, 18–20 Uhr)

 

31. Mai 2022

Carlo Gentile, Vincenza Benedettino & Maria Neumann

Werner Haftmann, Leiter der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Wechselausstellungen und Ankaufspolitik (1967–1974)

 

 07. Juni 2022

Tamara Bodden

„Kunst first, Geld second!“ Das documenta 14 Finanzdefizit im öffentlichen Diskurs

 

14. Juni 2022

Maria Neumann & Claudia C. Gatzka

Nachkriegszeitenkultur in Italien und Deutschland

 

21. Juni 2022

Natan Sznaider, René Aguigah & Heinz Bude

Holocaust oder Postcolonial Studies. Fragen, die sich wissenschaftlich nicht lösen lassen

 

28. Juni 2022

Claus Leggewie, Daniel Cohn-Bendit & Heinz Bude

Der Streit zwischen Erinnerung und Gedächtnis

 

5. Juli 2022

Aladin El-Mafaalani

Das Integrationsparadox



19. Juli 2022, 17 Uhr

Andreas Reckwitz & Heinz Bude

Verlusterfahrungen in spätmodernen Gesellschaften

 

23. August 2022

Robert Misik & Heinz Bude

Linke Kunst

 

30. August 2022

Bazon Brock & Heinz Bude

Kunst als das Andere der Kultur

 

13. September 2022

David van Reybrouck & Heinz Bude

Indonesien und die Geburt der globalen Moderne

 

20. September 2022

Nanne Buurman

Hegemonien des Heilens, or: documenta as a Haunted House  

 

Gesprächsreihe an der Lehr- und Forschungsstation auf dem Lutherplatz in Kassel.

 

Das Programm zur Gesprächsreihe als PDF Download:

hier

 

Webseite:

www.traces-ausstellungsstudien.de

Eintrittspreis

kostenlos

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.