Gleissendes Licht- Emre Elivar

Di, 2.11.2021, Beginn 20 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr, Saal des Kulturzentrum Schlachthof   Als Teil des Manifest(o)-Oratoriums, das sich während des Festivals in Form eines Rituals an sieben Tagen in zwölf Städten gleichzeitig abspielt, findet an jedem Ort eine in sich geschlossene Performance statt, die sich jeden Abend anders gestaltet und doch mit den anderen verbunden ist. In Kassel spielt der türkische Pianist Emre Elivar im Kulturzentrum Schlachthof den mit Gleißendes Licht / Parlayan Nur betitelten Teil des Oratoriums.
Der Pianist Emre Elivar setzt mit seiner Performance ein Zeichen und erinnert mit und durch die Komposition von Marc Sinan zugleich an die Schönheit wie die dunklen Abgründe menschlichen Handelns.   Tickets:
VVK: 10€
Wir bitten aufgrund der aktuellen Lage darum, Karten im Vorverkauf zu erwerben. Restkarten können gegen
einen Aufschlag ggf. noch an der Abendkasse erworben werden – hierfür gibt es jedoch keine Garantie.
Reservierungen sind derzeit leider nicht möglich.   Hygieneregeln:
Die Veranstaltung findet unter den 2G- Regelungen statt. (Geimpft oder genesenen Nachweis erforderlich.)   In Kooperation mit den Kasseler Musiktagen.
https://www.kasseler-musiktage.de/gleissendes-licht.html

Eintrittspreis

10 €