Death Slam

Veranstaltungsinformationen

Links

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der FUNUS-Stiftung

Der DeathSlam ist ein Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte, die den Tod thematisieren innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Das Publikum kürt durch lebendigstes Applaudieren ihre*n Wettbewerbssieger*in.

Der erste DeathSlam fand 2016 in Leipzig statt. Danach machte der Slam Station in Eberswalde, Halle (Saale), Berlin, Bremen, nochmal Leipzig und 2020 digital im Netz.

Dieses Jahr geht es um das Thema der aktuellen Ausstellung. Ein Thema, über das meist nicht so gern gesprochen wird: Suizid!

Mit dabei: Jule Weber, Leticia Wahl, Finn Holitzka, Hinnerk Köhn,  Veronika Rieger, Katja Hofmann, Andy Strauß, Isabell Sterner.

Eintrittspreis

8 €