Inhalt anspringen

Großer Dackelspaziergang

Veranstaltungsinformationen

Links

Spaziergang mit Herausforderungen für Hund und Halter im Bergpark Wilhelmshöhe • Teilnahmegebühr 10 Euro inkl. Fragebogen • Teilnahme nur mit gültigem Impfpass möglich Eine schwarze Steintafel auf der Roseninsel im Bergpark Wilhelmshöhe erinnert an ein trauriges Ereignis während eines Sommeraufenthalts Kaiser Wilhelms II. in Kassel: Erdmann, sein treuer Kurzhaardackel und Lieblingshund, verstarb im August 1901. Die vergoldete Inschrift auf der Tafel »Andenken an meinen treuen Dachshund / Erdmann 1890–1901 / W. II.« zeugt von der großen Verbundenheit des Kaisers mit seinem Tier. Dackel waren in dieser Zeit vor allem als Jagdhunde des Adels sehr beliebt. Dem Dackel als Jagdhund und Lieblingstier Kaiser Wilhelms II. zu Ehren wird ab diesem Jahr ein »Großer Dackelspaziergang« auf der Wilhelmshöhe angeboten. Dackel-, aber natürlich auch alle anderen Hundebesitzer sind am 28. September herzlich eingeladen, den Bergpark zu entdecken und mehr zum Park und seiner kulturellen und »tierischen« Bedeutung zu erfahren. Bei diesem Spaziergang gibt es Herausforderungen für Hund und Halter. Entlang einer vorgegebenen Route lösen Herrchen und Frauchen unterschiedlichste Aufgaben. Und auch die Hunde dürfen ihr Können unter Beweis stellen. Wenn man am Ende der »Gassi-Tour« alle Aufgaben gelöst hat, gibt es einen Preis für den Halter und ein »Leckerli« für die tierischen Akteure. Teilnehmen können alle Hunde, die die nötigen Impfungen vorweisen können. 

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.