Linie 1 an der Schaubude Kassel

Veranstaltungsinformationen

Freitag, 2. Dezember 202219:00 Uhr22:00 Uhr

Weitere Termine

Links

Das 80er-Jahre Kultmusical an der Schaubude Kassel:

LINIE 1

Im Jahre 1986 begründete das Musical „Linie1“ den Kultstatus des Berliner Kinder- und Jugendtheaters „Grips“. Mehr als 2000 Aufführungen des Stücks sind bisher allein in Berlin gespielt worden. Die musikalische Revue, als die „Linie 1“ zu Beginn von den Autoren bezeichnet wurde, avancierte zum meistgespielten Theaterstück seiner Zeit, die Autoren Volker Ludwig und Birger Heymann erhielten den Mühlheimer Dramatikerpreis, mehr als drei Millionen Zuschauer erlebten die Aufführungen weltweit. 

Über 30 Jugendliche aus Kassel haben den kulTOUR-Saal an der Jean-Paul-Schule Kassel in eine U-Bahnstation umgebaut und präsentieren die Geschichte einer jungen Ausreißerin aus der Provinz, die auf der Suche nach ihrem »Märchenprinzen«, einem Berliner Rockmusiker, mitten am Bahnhof Zoo strandet. Sie bleibt auf der U-Bahn-Linie 1 hängen, dem »Orientexpress« nach Kreuzberg. Ihr begegnet ein Kaleidoskop großstädtischer Typen und Schicksale. Mit ihrer Naivität wirkt das Mädchen wie ein Katalysator, provoziert Kontakte, Reaktionen und Handlungen, die ohne sie nie geschehen würden.

Eine Show, ein Drama, ein Musical über Leben und Überleben in der Großstadt, über Hoffnung und Anpassung, Mut und Selbstbetrug, zum Lachen und Weinen, zum Träumen – und zum Nachdenken über sich selbst.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesverband Soziokultur e.V. im Rahmen des Programms "Neustart Kultur". Die Proben laufen seit Mai in unterschiedlichen Workshops (Gesang, Tanz, Schauspiel, Ausstattung) - ein dreiwöchiges Theatercamp  fand in den Sommerferien statt. 

Karten - Reservierung (erforderlich!!!) - über: tickets@schaubude-kassel.de

Eintrittspreis

kostenlos

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.