Inhalt anspringen

„Landgraf Carl, ein absolutistischer Herrscher“

Veranstaltungsinformationen

Links

„Landgraf Carl, ein absolutistischer Herrscher“ - Ein Stadtspaziergang am Sonntag, 1. November 2020 um 14 Uhr, Treffpunkt Stadtmuseum. In seiner mehr als 50 Jahre währenden Regierungszeit führte Landgraf Carl von Hessen Kassel (1654 – 1730) die Stadt Kassel aus den Ruinen des Dreißigjährigen Krieges in eine rosige Zukunft. In seiner Regentschaft kamen die Hugenotten - französische Glaubensflüchtlinge - nach Kassel und Nordhessen, er richtete ein stehendes Heer ein und dank seiner geschickten Heiratspolitik wurde sein Sohn Friedrich I. (1676 – 1751) König von Schweden. Groß war sein Interesse an den Wissenschaften und Künsten, wovon noch heute zahlreiche Bauten zeugen; er war ein vielseitiger und geschickt agierender Herrscher, dessen Spuren auch heute das Stadtbild prägen. Während des 120-minütigen Stadtspaziergangs möchte Claudia Panetta-Möller, Vermittlerin des Stadtmuseums, an ausgewählten Beispielen das Wirken des Landgrafen veranschaulichen. Der Spaziergang ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter 0561 787 4405.

Eintrittspreis

kostenlos

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...