Inhalt anspringen

Ausstellung: Tamara Becerra Valdez im Feiertag

Veranstaltungsinformationen

Links

"My two favorite oceans are the Pacific and the Romantic" Weggeworfenes, Übersehenes, aus der Zeit gefallenes — die Kunstwerke von Tamara Becerra Valdez stellen Dinge und Menschen in den Mittelpunkt, die sich oft am Rande der Gesellschaft sowie der öffentlichen Wahrnehmung befinden. Mit dem präzisen Blick einer Archäologin der Gegenwart lädt sie die Betrachter ein, die Spuren zeitlicher Überlagerungen im scheinbar Banalen und Alltäglichen auszumachen. In Materialabnutzungen, Markierungen und aus der Mode geratenen oder obsolet gewordenen Gegenständen der Überflussgesellschaft verschmilzt das Noch-Nicht-Fertige mit dem schon verblichenen, die nie ganz verlöschende Hoffnung mit dem ungeschönten Blick auf die Gegenwart. 
Für ihre erste Einzelausstellung in Deutschland zeigt die Künstlerin aus Chicago an Bücher gemahnende Objekte aus Beton und gefundenen Materialien, die gleichzeitig Lesbarkeit und Abgeschlossenheit suggerieren. Diese, während ihres Aufenthaltes in den letzten Wochen in Kassel neu entstandenen Skulpturen, treten in Dialog mit einer von der Künstlerin gestalteten Plakatwand an der Ecke Artilleriestraße und Bremer Straße, die zu ersten Mal als fester Bestandteil der Ausstellungen im Feiertag bespielt wird. Eröffnung: Fr. 23.10.2020, 17 Uhr - open end Weitere Öffnungszeiten: Samstag 24.10.2020, 11 - 14 Uhr,  Sonntag 25.10.2020, 11-14 Uhr
                  

Eintrittspreis

kostenlos

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...