Inhalt anspringen

Was wäre, wenn...?! Beethoven und Kassel

Veranstaltungsinformationen

Links

Kammerkonzert und Vortrag

Susanne Schaeffer

Studierende der Musikakademie

Eintritt 8 Euro

(ermäßigt 6 Euro. Die Ermäßigung gilt für Schüler/-innen, Studierende, Schwerbehinderte und ALGII-Empfänger/-innen)

Was wäre, wenn...?! Beethoven und Kassel

Was wäre, wenn Beethoven tatsächlich nach Kassel gekommen wäre? Diese Vorstellung ist nicht aus der Luft gegriffen, denn 1808 erhielt Beethoven nämlich die Berufung, als Hofkapellmeister nach Kassel zu kommen. Beinahe hätte der Komponist das für ihn verlockende Angebot angenommen,
wenn ihn nicht Freunde dazu bewogen hätten, in Wien zu bleiben. Mit einem Wechsel nach Kassel wären Beethovens Leben und sein Weg als Komponist vermutlich anders verlaufen.

Welche Werke schrieb Beethoven in der Zeit, in der er sich mit einem Wechsel nach Kassel beschäftigte? Welche Musikerpersönlichkeiten waren damals am Kasseler Hof tätig, an dem seinerzeit Jérôme Bonaparte als König von Westfalen das Sagen hatte? Mit jeder Menge an interessanter Musik begeben wir uns auf eine spannende Spurensuche. Neben Beethovens berühmtem „Geister-Trio“ stehen Kompositionen unter anderem von Ferdinand Ries, Ernst Friedrich Fesca, Johann Friedrich Reichardt und Felice Blangini auf dem Programm.

Eintrittspreis

8 €

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.