Inhalt anspringen

Deniz Ohde liest aus ihrem Roman "Streulicht"

Veranstaltungsinformationen

Links

Die Ich-Erzählerin in Deniz Ohdes Roman ist Tochter eines deutschen Industriearbeiters und einer aus einem Dorf an der Schwarzmeerküste stammenden türkischen Mutter. Sie wächst in einem Ort am Rande eines Chemieparks mit seinen Emissionen und dem nächtlichen Streulicht der Fabrikanlagen auf. Gefühlskälte und Sprachlosigkeit in der Enge ihres Elternhauses, Schamgefühle und Versagensängste in der Schule bestimmen ihre Kindheit und Jugend. Wegen ihrer Herkunft traut ihr niemand einen Bildungsaufstieg zu – doch sie gibt nicht auf und kämpft sich durch.

Deniz Ohdes beeindruckender und mehrfach ausgezeichneter Debütroman, der 2020 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand, erzählt authentisch und unsentimental von einer gleichermaßen schmerzlichen wie befreienden Identitätssuche.

Coronabedingt kann es sein, dass die Lesung online stattfindet bzw. ausfallen muss. Interessierte können sich informieren unter www.addf-kassel.de/foerderverein/lesungen-der-freundinnen/

Eintrittspreis

9 €

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...